Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Pirates of the Caribbean: Am Ende der Welt im Test

Ein Spiel wie Jack Sparrow: Schrullig und völlig familientauglich

von Bernd Fischer,
29.05.2007 16:42 Uhr

Heutige Filmumsetzungen sind im Vergleich zu den ersten Gehversuchen auf Konsole schon deutlich besser geworden, man denke nur an Enter the Matrix. Die meisten Titel rangieren aber immer noch bestenfalls im Spaß-Mittelfeld. Immerhin sind jedoch die schnell heruntergekurbelten Lizenz-Abzock-Titel früherer Tage verschwunden. Lebender Beweis: Pirates of the Caribbean: Am Ende der Welt. Dem Spiel merkt man die liebevolle Verbeugung vor der Vorlage deutlich an, vor allem die technische Umsetzung ist eine Wucht: Die Charaktermodelle schauen schlicht fantastisch aus, und auch die weitläufigen Levels sind eine wahre Augenweide. Gerade bei der Beleuchtung haben die Entwickler ganze Arbeit geleistet – so muss ein Next-Gen-Titel aussehen!

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen