Pokémon Let's Go & Pokémon GO - So könnt ihr Pokémon übertragen und Accounts synchronisieren

Ihr könnt Pokémon Let's Go Pikachu und Let's Go Evoli mit Pokémon GO verbinden. So funktioniert's und das gibt es zu beachten.

von David Molke,
27.11.2018 05:00 Uhr

Pokémon: Let's Go, Pikachu & Evoli lassen sich mit Pokémon GO verbinden, um Pokémon zu übertragen.Pokémon: Let's Go, Pikachu & Evoli lassen sich mit Pokémon GO verbinden, um Pokémon zu übertragen.

Bevor das große Pokémon-RPG für die Nintendo Switch erscheint, kommt erstmal Pokémon Let's Go. Die beiden Versionen bieten entweder Evoli oder Pikachu als Begleit-Pokémon.

Der Clou an der Sache ist, dass ihr das Spiel mit eurem Pokémon GO-Account verknüpfen könnt. So lassen sich Pokémon von einem Spiel ins andere übertragen.

Auf Nintendos Support-Seiten gibt es jetzt Infos dazu, wie das genau funktioniert.

Voraussetzungen für die Pokémon-Übertragung

GO Park: Sobald ihr in Pokémon: Let's Go, Evoli! oder Pokémon: Lets's Go, Pikachu Fuchsania City erreicht, schaltet ihr den GO Park frei. Der erlaubt euch den Transfer der Pokémon aus Pokémon GO.

Wie viele Pokémon kann ich übertragen? Insgesamt 1000: Es gibt 20 Parks, die jeweils 50 Pokémon umfassen können.

Wo finde ich den GO Park? In Fuchsania City. Da, wo in den Pokémon-Editionen Rot/Blau/Grün/Gelb die Safari-Zone war. Der GO Park-Komplex befindet sich im nördlichen Teil der Stadt.

Was brauche ich noch? Ein Smartphone mit der Pokémon Go-App, bei dem Bluetooth aktiviert ist.

Pokémon Let's Go, Pikachu & Evoli lassen sich auch mit der Go-App verbinden.Pokémon Let's Go, Pikachu & Evoli lassen sich auch mit der Go-App verbinden.

Pokémon: Let's Go, Pikachu & Evoli
Das sind die Unterschiede zwischen den Editionen

So verbindet ihr Pokémon GO mit Let's Go:

  1. Tippt auf das Pokéball-Icon
  2. Geht auf die Einstellungen
  3. Scrollt runter und tippt auf "Nintendo Switch"
  4. Tippt auf "Mit Nintendo Switch verbinden"

So verbindet ihr Let's Go mit Pokémon GO:

  1. Drückt X, um das Pause-Menü zu öffnen und geht mit Y zu den Einstellungen)
  2. Klickt Pokémon GO an
  3. Ihr werdet gefragt, ob ihr euch mit Pokémon GO verbinden wollt: Wählt Ja
  4. Wählt erneut Ja, wenn der richtige Trainer angezeigt wird
  5. Das war's, ihr solltet verbunden sein!

Ihr könnt übrigens gleich mehrere Pokémon Go-Konten mit eurer Switch verbinden, sodass euch auch eure Freunde Pokémon schicken können.

Pokémon GO & Pokémon Let's Go lassen sich kombinieren.Pokémon GO & Pokémon Let's Go lassen sich kombinieren.

Wie funktioniert das Pokémon-Verschicken?

Um die Übertragung zu starten, reist ihr zunächst zum Go Park in Fuchsania City. Sprecht dort mit dem Rezeptionisten und wählt "Pokémon übertragen" in den Dialogoptionen.

Wählt dann nur noch einen Go Park aus und bestätigt euren Wunsch. Die Switch ist ab jetzt bereit, die Pokémon aus der App zu empfangen.

Gleichzeitig (oder direkt danach) müsst ihr noch ein Monster auswählen, das ihr übertragen wollt. Dazu geht ihr in Pokémon Go auf eure Pokémon und klickt auf das Switch-Symbol in der oberen rechten Ecke. Dann könnt ihr alle Pokémon auswählen, die ihr übertragen wollt.

Bestätigt es jeweils auf der Switch und in der App und schon macht sich das Pokémon auf die Reise.

Pokémon GO in Verbindung mit Pokémon Let's Go.Pokémon GO in Verbindung mit Pokémon Let's Go.

Pokémon-Übertragungen sind endgültig

Seid vorsichtig und überlegt euch gut, ob ihr das wirklich wollt: Einmal von Pokémon GO nach Let's Go verschickte Pokémon lassen sich nicht zurückholen.

Die Stats der Pokémon werden bei der Übertragung neu ausgewürfelt. So, als hättet ihr die Pokémon getauscht.

Diese Pokemon können nicht übertragen werden:

Es können nur Pokémon übertragen werden, die es in der Kanto-Region gibt, sowie deren Alola-Formen. Aber auch einige Kanto-Pokémon lassen sich nicht von Pokémon GO zu Pokémon Let's Go verschicken. Dabei handelt es sich vor allem um die diversen Event-Pokémon.

  • Pikachu in allen Varianten mit speziellen Hüten
  • Raichu mit den diversen Special-Hüten
  • Schiggy mit Sonnenbrille
  • Schillok mit Sonnenbrille
  • Turtok mit Sonnenbrille
  • Mew

Legendäre Pokémon können generell nicht übertragen werden. Meltan und Melmetal bieten dabei allerdings die Ausnahme.

Was bringt mir die Übertragung?

Ein Austausch zwischen App und Spiel bringt uns gleich mehrere Vorteile für Pokémon Go-Spieler. Zum einen bekommt ihr in Pokémon Go Erfahrungspunkte für jeden Tauschvorgang und Bonbons für das jeweilige Pokémon.

Tipp: Wer besonders viel Erfahrungspunkte sammeln will, tauscht jedes Pokémon einzeln, denn jeder Vorgang gibt die gleichen Erfahrungspunkte.

Die Wunderbox zieht eine Zeit lang Meltan an.Die Wunderbox zieht eine Zeit lang Meltan an.

Außerdem bekommen Go-Spieler eine Wunderbox, die sie aktivieren können. Die Box zieht Meltan an, das Pokémon, das es nur in Pokémon Go gibt.

Nachdem die Wunderbox einmal aktiviert wurde, könnt ihr sie erst acht Tage später die nächste öffnen, überlegt euch also genau, wann ihr die Zeit für eine Fang-Session habt.

Fangen, finden und entwickeln
Alles zum mysteriösen Meltan

Aber auch Let's Go-Spieler haben Vorteile. Der größte ist, dass sie mit Pokémon Go Monster bekommen können, die sie in der Kanto-Region ihres Spiels nicht fangen können. Einer der Unterschiede zwischen der Pikachu- und Evoli-Edition sind nämlich exklusive Pokémon für jede Edition. Myrapla gibt es beispielsweise nur in Let's Go, Pikachu, Knofensa nur in Let's Go, Evoli.

Wenn ihr die haben wollt, könnt ihr entweder mit anderen Let's Go-Spieler tauschen oder die fehlenden Monster einfach aus eurer App übertragen und dann im Park fangen. Sie werden dann eurem Pokédex und bei Bedarf eurem Kampfteam hinzugefügt.

Im Park besuchen wir zum Beispiel unsere Evoli-Crew samt Amonitas-Freund.Im Park besuchen wir zum Beispiel unsere Evoli-Crew samt Amonitas-Freund.

Im Go Park können Spieler dann ihre Pokémon besuchen und sie bei der Interaktion mit ihren Poké-Freunden beobachten.

Außerdem können sie auf der Spielwiese mit ihnen spielen. Dafür müssen sich 25 Pokémon der selben Art im Park befinden, mit denen dann herumgetollt werden kann.

Nutzt ihr die App mit eurem Spiel?


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen