Pokémon Schwert & Schild hat Koop-Raids gegen Riesen-Pokémon

Pokémon Schwert & Schild hat zwei aufregende neue Features: Einen Multiplayer und Dynamaxing, was die Monster überlebensgroß werden lässt.

von Ann-Kathrin Kuhls,
05.06.2019 21:07 Uhr

Pokémon Schwert und Schild - Neuer Trailer zeigt mehr Pokémon der 8. Gen 2:40 Pokémon Schwert und Schild - Neuer Trailer zeigt mehr Pokémon der 8. Gen

Die Entwickler von Pokémon Schwert & Schild haben zum ersten Mal mehr Gameplay-Details verraten. Unter anderem gib es um zwei neue Features: Den Multiplayer, der uns Online-Raids ermöglicht und das so genannte Dynamaxing, dass normale Pokémon riesengroß werden lässt.

Was ist Dynamaxing?

In den neuen Gyms der Galar-Region sind überall die Dächer offen. Das liegt daran, dass die Trainer dort ihre Pokémon dynamaxen können.

Damit aktivieren sie einen Modus, in dem ihre Monster riesengroß werden. Onyx und Garados sind damit nicht mehr alleine riesig, auch Piepi kann zum Giganten werden.

Pixie übrigens auch.Pixie übrigens auch.

Die Pokémon werden aber nicht nur größer. Auch ihre Angriffe werden automatisch zu mächtigen Max Moves, die besonders viel Schaden anrichten.

Dynamaxen folgt strengen Regeln: Es ist uns nicht möglich, andauernd mit einem Riesen-Piepi durch Galar zu laufen. In jedem Kampf können wir die Funktion nur einmal aktivieren und sie hält nur drei Runden lang. Deswegen sollten wir genau überlegen, wann wir die Monster vergrößern. Schließlich können unsere Gegner das auch.

Zwei Riesen im Duell.Zwei Riesen im Duell.

Wie funktioniert der Multiplayer?

In der Wildnis zwischen den Städten finden wir immer wieder merkwürdige Steinkreise. Versammeln wir uns dort, können wir online Spieler einladen und mit bis zu drei anderen in der Galar-Region herumstreifen.

Versammelt euch um den Steinkreis und kämpft zusammen.Versammelt euch um den Steinkreis und kämpft zusammen.

Dort warten dann die so genannten Max Raid-Battles auf uns, die wie klassische Raids wirken. Dort kämpfen wir zu viert gegen ein Pokémon im Dynamax-Modus, das noch einmal besonders fiese Attacken parat hat. Das können bereits bekannte Monster oder neue Pokémon der achten Generation sein.

Hier müssen wir besonders gut koordinieren, denn während unser Gegner im Riesenmodus bleibt, können wir nur ein Pokémon pro Kampf vergrößern, das dann nur drei Runden groß bleibt.

In den Max Raid Kämpfen sind wir nicht allein auf dem Feld.In den Max Raid Kämpfen sind wir nicht allein auf dem Feld.

Die Trainer müssen also untereinander entscheiden, wessen Monster groß gemacht wird und wann der beste Zeitpunkt dafür ist. Sollten die Trainer gewinnen, können sie das Riesenviech in einer spektakulären Sequenz fangen. Ob auch die legendären Pokémon Zacian und Zamazenta so gefangen werden können, wurde nicht erwähnt.

Nintendo Online benötigt

Aber Achtung: Um online mit anderen spielen zu können, benötigen alle einen Nintendo Online-Account. Das wurde im Vorstellungsvideo zum Multiplayer noch einmal bestätigt.

Genaueres erfahren wir spätestens am 15. November 2019, wenn Pokémon Schwert & Schild für die Nintendo Switch erscheint. Alles, was sonst noch auf der Pokémon Direct passiert ist, haben wir natürlich in einem Übersichtsartikel für euch festgehalten.

Wollt ihr Pokémon online spielen oder lieber allein?


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen