Probleme bei Jamdat-Übernahmen von EA?

von Andre Linken,
16.12.2005 15:00 Uhr

Electronic Arts hat erst vor kurzem das Mobile Entertainment Unternehmen Jamdat übernommen und sich durch diesen Schritt eine führende Position im Mobile-Segment gesichert. Laut einem Bericht des Branchenmagazins Gamesmarkt, ist jedoch einer der großen Aktionäre, Eliott Fox, mit dem erzielten Verkaufspreis nicht einverstanden. Daher fordert er, dass die Übernahme als nicht rechtmäßig zurückgewiesen wird. Ein Großteil der Branchenexperten teilen seine Meinug allerdings nicht. Viele Analysten sind sogar der Meinung, EA hätte zu viel Geld für diesen Deal auf den Tisch gelegt.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen