Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Prototype - Komplettlösung (Teil 1) - Tipps zum Actionspiel

Ihr kommt bei Activisions Actionspiel nicht weiter? Teil 1 der Lösung zu Prototype jetzt auf GamePro.de.

von Gamepro Redaktion,
25.06.2009 11:54 Uhr

In Prototype geht es mitunter ganz schön zur Sache und Ihnen ordentlich an den Kragen. Damit Sie im ständig anwachsenden Schlachtengetümmel den Überblick bewahren und Ihre Missionen erfüllen können, stellen wir Ihnen in den folgenden Teilen dieser Prototype-Komplettlösung alle Aufträge vor und geben hilfreiche Tipps zu (über-)lebenswichtigen Taktiken und Strategien.

» Teil 2 der Prototype-Komplettlösung lesen
» Teil 3 der Prototype-Komplettlösung lesen

Prototype-Lösung: Mission 1.01 - Memory in Death

In dieser Tutorialmission müssen Sie lediglich fünf recht einfach gehaltene Aufgaben erfüllen, in denen Ihnen die grundlegende Steuerung nähergebracht wird. Zunächst müssen Sie die Militäreinheiten in Ihrer unmittelbaren Umgebung mit Ihren Standard-Nahkampfangriffen ausschalten. Dann sprinten Sie weiter entlang des Times Square zum nächsten Zielpunkt, wo Sie ebenfalls alle gegnerischen Einheiten ausschalten sollen, allerdings steht Ihnen diesmal bereits eine von Alex' Mutantenkräften, der Klauenarm, zur Verfügung. Am dritten Zielpunkt werden Sie ihre Spezialfähigkeiten dringend benötigen, da es hier Ihre Aufgabe ist, feindliche Panzer im Alleingang zu zerstören. Zum Glück stellt Ihnen das Spiel nun auch die Hammerfäuste zur Verfügung, die sich hervorragend gegen feindliche Dickpötte einsetzen lassen. Besonders effektiv ist der Luftangriff: Springen Sie möglichst hoch, dann visieren Sie einen der Panzer an und halten die Spezialangriff-Taste gedrückt, um den verheerenden Bodenangriff zusätzlich aufzuladen. Die Panzer sind jedoch nicht einmal Ihre gefährlichsten Gegner in dieser Einführungsmission; am vierten Zielpunkt müssen Sie, nun mit der Klingenarm-Fähigkeit ausgestattet, gleich mehrere Hunter, sehr starke und schnelle Infizierte, besiegen. Sollte Ihnen die Lebensenergie ausgehen, können Sie jederzeit die feindlichen Truppen (und auch die Zivilisten, wenn Sie das wünschen) konsumieren, um deren Lebenskraft zu absorbieren. Lediglich bei den Huntern geht das nicht so ohne Weiteres; Sie müssen sie zunächst stark schwächen, bis sie nur noch etwa 10% Lebensenergie haben. Nun erscheint ein rotes DNA-Symbol über dem Kopf des Huntern und Sie können ihn wie gewohnt verputzen. Allerdings müs sen Sie es unbedingt vermeiden, von mehreren Huntern gleichzeitig angegriffen zu werden; diese mächtigen Gegner sind einzeln bereits eine Herausforderung, im Rudel haben Sie beinahe keine Chance mehr. Eine gute Taktik gegen Hunter ist es daher, sie anzuvisieren, dann in die Luft zu springen und von dort mit dem aufgeladenen Spezialangriff des Klingenarms Schritt für Schritt den Gegner mürbe zu machen. Haben Sie auch diese Herausforderung gemeistert, müssen Sie noch einmal in Richtung Norden den Times Square entlang, um am fünften und letzten Zielpunkt den Blackwatch-Anführer zu konsumieren, um an die Informationen in dessen Gedächtnis zu gelangen. Anschließend haben Sie diese Mission erfolgreich abgeschlossen, nach der Zwischensequenz steht Ihnen die gesamte Spielwelt offen.

1 von 10

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen