PS4 bekommt noch drei Jahre lang neue Spiele, sagt Sony

Auch wenn die PS5 immer näher rückt, bleibt die PS4 ungemein wichtig für Sony - und das noch mindestens drei Jahre lang.

von Hannes Rossow,
21.05.2019 10:10 Uhr

Die PS4 gehört noch lange nicht zum alten Eisen. Die PS4 gehört noch lange nicht zum alten Eisen.

In den letzten Wochen und Monaten wurde viel über die nächste Konsolengeneration geredet. Und ja, natürlich ist es spannend, was Sony und Microsoft mit der PS5 und der Xbox Scarlett vorhaben - aber die meisten von uns werden den aktuellen Konsolen noch eine Zeit lang treu bleiben.

Und zumindestest mit der PS4 werden wir noch einige Jahre lang unseren Spaß haben, wie Sony jetzt in einer Präsentation verraten hat.

Die PS4 spielt auch in Zukunft eine "entscheidende Rolle" für Sony

Auch wenn der Hersteller gerade mit Vollgas an der nächsten PlayStation Hardware arbeitet, soll die PS4 noch mindestens drei weitere Jahre der "Motor" für Sonys Profitabilität und Engagement bleiben. Und das ergibt mit fast 100 Millionen verkauften Konsolen ja auch nur Sinn.

Viele Exklusiv-Titel kommen noch: Das bedeutet also, dass die PS4 auch nach dem Launch der nächsten Konsolengeneration vollumfänglich unterstützt werden soll. Dafür spricht auch Sonys Verweis auf die noch ausstehenden AAA-Exclusives, die weiterhin für die PS4 erscheinen sollen.

In der Präsentation werden hier The Last of Us: Part 2, Death Stranding und Ghost of Tsushima aufgezählt.

PS4 & PS5 teilen sich die AAA-Titel: Bereits im Rahmen der exklusiven Präsentation für Wired im April betonte Systemarchitekt Mark Cerny, dass der Generationswechsel der PlayStation-Familie auch Cross-Gen-Releases mit sich bringen wird. Mit den drei Jahren im Kopf, könnte man also spekulieren, dass auch zukünftige PS5-Titel auch eine PS4-Version spendiert bekommen.

Aus PS4-Besitzern werden PS5-Besitzer

Fruchtbarer Boden für die PlayStation 5: Der wohl wichtigste Grund für Sony, die PS4 solange unterstützen zu wollen, liegt dabei auf der Hand. Die breite Spielerschaft soll die Grundlage für den Erfolg der PS5 liefern. Sony scheint in Sachen Zielgruppe keine Experimente zu wagen und am Ende sollen es die vielen PS4-Besitzer sein, die nach und nach zur neuen Hardware-Generation wechseln.

Die PS5 darf nicht der Tod der PS4 sein: Daher ist es für Sony sogar doppelt wichtig, die PS4 mit zahlreichen Releases und Updates frisch zu halten, damit die eigene Kundschaft nicht mit einem bitteren Nachgeschmack auf der ausgedienten Konsole zurückbleibt, während sich alle Welt auf die PS5 konzentriert.

Ihr wollt alle bisher bekannten Infos zur PS5? Dann schaut hier rein:
PS5 - Release, Preis, Hardware: Alle Infos zur PlayStation 5

Werdet ihr eurer PS4 noch lange treu bleiben? Oder wechselt ihr sofort?


Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen