PS4 & Xbox One - Business Insider: Sony macht dieselben Fehler wie Microsoft

Sony macht dieselben Fehler mit der PS4, wie sie Microsoft mit der Xbox One bei deren Launch gemacht hat. Zumindest schreibt das der Business Insider.

von David Molke,
28.01.2019 11:45 Uhr

Laut dem Business Insider läuft Sony Gefahr, mit der PlayStation 4 ins Hintertreffen zu geraten, wie es Microsoft mit der Xbox One ergangen ist.Laut dem Business Insider läuft Sony Gefahr, mit der PlayStation 4 ins Hintertreffen zu geraten, wie es Microsoft mit der Xbox One ergangen ist.

Die PlayStation 4 erfreut sich größter Beliebtheit in dieser Konsolengeneration. Auch wenn die Nintendo Switch aktuell starken Aufwind genießt, steht die PS4 immer noch klar an der Spitze, wenn es um verkaufte Einheiten geht.

Das könnte sich laut einem Bericht des Business Insiders allerdings auch ändern. Sony sei demzufolge nämlich gerade dabei, mit der PS4 den gleichen Fehler zu machen, den Microsoft mit der Xbox One gemacht habe.

Wie Microsoft den Xbox 360-Vorsprung verspielt haben soll

Laut dem Business Insider-Artikel sei Microsoft zum Großteil selbst daran Schuld gewesen, dass die Xbox One nicht direkt an den Erfolg der Xbox 360 anknüpfen konnte.

Die Xbox 360 war erfolgreicher und beliebter als die PlayStation 3: Nicht nur laut dem Business Insider hatte Microsoft die Kernzielgruppe der Gamer auf seiner Seite.

Dann leistete sich das Unternehmen bei der Ankündigung der Xbox One einen Fauxpas nach dem anderen. Viele Fans störten sich nicht nur an der Verbreiterung des Angebots und der neuen Ausrichtung, die den Fokus weg vom Spielen lenkte:

  • Ständige Internet-Verbindung als Voraussetzung
  • Gebrauchte Spiele sollten nicht funktionieren
  • Keine Xbox One ohne Kinect-Sensor
  • Xbox One war 100 US-Dollar teurer als die PS4

Laut dem Business Insider habe Microsoft es schlicht und ergreifend versäumt, darauf zu achten, was die Fans und Konsumenten wirklich wollten. Nun sei Sony im Begriff, denselben Fehler zu begehen.

Microsoft - Video: 3 Meilensteine der Xbox-Geschichte 6:56 Microsoft - Video: 3 Meilensteine der Xbox-Geschichte

Xbox One
Microsoft will das "Netflix für Gaming" werden

Crossplay: Sony hätte früher auf Fans hören sollen

Dass Microsoft bei der Xbox One-Enthüllung so viel von TV und Sport gesprochen hat, wurde von den Fans nicht gerade erfreut aufgenommen. Ihnen geht es in erster Linie ums Spiele spielen.

Nun will Sony sein PlayStation Network dahingehend ausbauen, dass es enger mit den anderen Entertainment-Sparten zusammen arbeitet. PSN könnte als Multimedia-Entertainment-Plattform bald noch mehr darauf ausgelegt sein, Musik, TV und vieles mehr zu vereinen.

Das sei aber nicht im Sinne der meisten Gamer, argumentiert der Business Insider. Die lieben Sony wegen der Spiele und der Spiele-Plattform und wollen eine bessere Infrastruktur, aber nicht unbedingt ein breiteres Angebot, das nichts mit Gaming zu tun hat.

Kombiniert mit dem späten Einlenken in Sachen Crossplay und dessen langsamer, eher schleppender Implementierung sei Sony gerade dabei, sich die Gunst der Fans zu verspielen.

PS5 & Xbox Scarlett
Crossplay als zentrales Feature?

Das Unternehmen verliere möglicherweise den Kontakt zu ihnen und müsse wieder mehr auf Tuchfühlung gehen.

PSN
Diese Dinge muss Sony in der PS5-Ära endlich besser machen

Seht ihr das ähnlich? Was wollt ihr wirklich? Und wie schätzt ihr die Entwicklung in absehbarer Zukunft ein?

Die PS4 Spiele-Highlights - Zehn grandiose Titel für Sonys Konsole ansehen

PlayStation History: 1991 - 2018 - Video: Das wurde aus dem CD-Laufwerk fürs SNES 19:13 PlayStation History: 1991 - 2018 - Video: Das wurde aus dem CD-Laufwerk fürs SNES


Kommentare(137)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen