Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

PSP - Die Toptitel 2008

Weihnachten rückt näher und ihr sucht dringend noch ein PSP-Spiel für eure Konsole oder die eines Freundes? GamePro sagt euch, welche PSP-Titel 2008 ihr Geld wert waren.

von Daniel Feith, Christian Merkel,
15.12.2008 17:17 Uhr

Crisis Core: Final Fantasy VII

Final Fantasy VII ist der große Klassiker der PlayStation-Geschichte: Mit Crisis Core: Final Fantasy VII hat Square Enix ein phantastisches Prequel abgeliefert, das trotz kleinerer Fehler in den UMD-Schacht jedes PSP-Fans gehört. Mit viel Liebe zum Detail und noch mehr emotionaler Tiefe erzählt der Rollenspiel-Spezialist die Geschichte des Protagonisten Zack. Dazu kommen unglaublich aufwändige Zwischensequenzen, die eigentlich eher auf einen großen Bildschirm gehören würden.

Auf den ersten Blick verblüfft ist man bei Crisis Core vom Glücksspielautomaten beim Aufleveln und bei den Spezialattacken. Der nimmt dem Spieler gerade da das Heft aus der Hand, wo er sonst eigentlich nicht gewohnt ist. Macht nichts, Crisis Core ist eine absolute Kaufempfehlung -- auch für Serieneinsteiger.

Zum vollständigen Test von Crisis Core: Final Fantasy VII

God of War: Chains of Olympus

Was die PSP technisch auf dem Kasten hat, zeigt wohl kein Spiel so eindrucksvoll wie Kratos Hosentaschenausflug God of War: Chains of Olympus. Die Grafik ist von den PlayStation 2-Vorgängern kaum zu unterscheiden, der filmreife Sound sollte unbedingt per Kopfhörer genossen werden. Auch die Steuerung wurde einwandfrei umgesetzt. Kratos schnetzelt sich gewohnt kontrolliert durch das antike Griechenland. Verglichen mit den „großen“ God of War-Spielen müssen Fans allerdings Abstriche beim gewohnten Levelbombast und der Spiellänge machen.

Dennoch ist unglaublich, welch prachtvolle Action auf der kleinen UMD Platz hat. Brachialer als bei God of War: Chains of Olympus wird man derzeit auf der PSP nicht unterhalten.

Zum vollständigen Test von God of War: Chains of Olympus

Auf der nächsten Seite: Schlachtplatten und Blechschäden.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen