GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 2: PSPgo - Special - Lohnt sich der Kauf von Sonys Handheld?

Zubehör

Was tun, wenn der interne Speicher irgendwann mal voll ist? Schließlich schlagen die Spiele mit massig Umfang zu Buche -- alleine Gran Turismo macht sich auf etwa 1 GB breit! Die PSPgo hat wie ihre Vorgängermodelle natürlich auch einen Slot für Memory Sticks. Allerdings verwendet das Gerät Sonys »Memory Stick Micro« und nicht den »Memory Stick Duo« oder »Pro Duo« wie die alten PSP-Modelle. Online geht ihr mit der PSPgo wie gewohnt über Wi-Fi 802.11b. Zusätzlich verfügt die PSPgo auch über eine Bluetooth 2.0 + EDR-Schnittstelle -- zum Beispiel für die Datenübertragung vom PC.
In weiser Voraussicht (man will ja schließlich Geld verdienen) hat Sony die alten Anschlüsse der PSP durch neue ersetzt: Euer altes Zubehör ist nicht mit dem Handheld kompatibel. Das Videoanschlusskabel für den Betrieb am Fernseher müsst ihr neu kaufen, und selbst Zubehör wie Sonys GPS-Empfänger Go! Explore lässt sich nicht an die Mobil-Konsole stöpseln. Abhilfe soll der PSPgo Converter Cable Adaptor schaffen, dessen Design aus der schmucken PSPgo aber einen hässlichen Klotz macht. Für trendbewusste Spieler keine Option

Bedienung

Nicht nur die Konsole selbst ist ordentlich geschrumpft und nur noch in etwa so groß wie der Bildschirm der alten PSP, sondern auch das Bedienfeld der PSPgo ist kleiner geworden. Um an Steuerkreuz und Aktionstasten zu kommen, müsst ihr den Monitorbereich nach oben schieben. Darunter findet ihr die Bedienelemente. Die sind für große Hände allerdings denkbar ungeeignet. Nur filigrane Finger schaffen es problemlos, ein Spiel zu steuern. Zum gemütlichen Spielen unterwegs ist die PSPgo scheinbar nicht gedacht. Sony platziert die Konsole aber auch gar nicht im Umfeld der Spielkonsolen, sondern tritt damit direkt gegen Apples iPhone und iPod Touch an. Die PSPgo ist weniger ein Gerät zum Spielen, als vielmehr ein trendy Gadget -- oder soll es zumindest sein. Ob sich das Handheld am Markt und vor allem Sonys angepeiltem Marktsegment etablieren kann, bleibt abzuwarten. Nicht zuletzt aufgrund des hohen Preises

2 von 2


zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.