GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

PSPgo - Special - Lohnt sich der Kauf von Sonys Handheld?

Sonys neues Handheld PSPgo ist ab sofort erhältlich. Lohnt sich der Umstieg für Besitzer des alten Modells?

von Kai Schmidt,
01.10.2009 14:46 Uhr

Schick sieht sie aus, die neue PSPgo von Sony: Glänzend schwarz oder weiß, auf jeden fall aber schön kompakt lacht sie ihren neuen Besitzer an, wenn er die Verpackung öffnet. Doch das stylische Gadget hat seinen Preis. 249 Euro müsst ihr hinblättern, wenn ihr euch das sexy Stück Technik zulegen wollt. Im Lieferumfang enthalten sind neben der Bedienungsanleitung ein Netzteil sowie eine PC-Software zur Verwaltung von Spielen, Videos, Fotos und Musik.

» Die PSPgo in der Redaktion - Video anschauen

Eine Schutzhülle für die PSPgo ist anders als bei der Markteinführung der ursprünglichen PlayStation Portable nicht enthalten. Auch einen Memory Stick sucht ihr in dem Karton vergebens. Kein Wunder, schließlich hat die PSPgo bereits einen eingebauten Flash-Speicher mit einer Kapazität von 16 Gigabyte.

Speichermedien

Für verdutzte Gesichter unter uninformierten Käufern wird vor allem eines sorgen: Die PSPgo hat anders als ihre Vorgänger kein UMD-Laufwerk mehr auf der Rückseite. Besitzer der alten PSP, die auf das neue Modell umsteigen möchten, sehen somit alt aus: Sony bietet keine Möglichkeit an, alte UMD-Spiele auf den Flash-Speicher der PSPgo zu übertragen. Neue Spiele könnt ihr lediglich über Sonys Online-Shop »PlayStation Store« kaufen. Voraussetzung für den Spiele-Download sind entweder eine Kreditkarte oder die neu eingeführten »PlayStation Network Cards«, die ihr im Laden bezahlt und euch anschließend online über ein Code-Eingabefeld gutschreiben lasst. Diese Karten gibt es im Wert von 20 oder 50 Euro. Übrigens ist auf die deutschen Network-Karten ein stoppschildförmiger »ab 18«-Hinweis (das ist kein offizielles USK-Siegel!) aufgedruckt. Sony möchte damit nicht etwa potenzielle Kunden vom Kauf abschrecken, sondern sichert sich wegen des deutschen Jugendschutzes ab.

» Test zum Launchtitel der PSPgo »Gran Turismo PSP« lesen

» Infos und Tests zu PSP

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.