Race Pro - Patch veröffentlicht - Update steht zum Download bereit

Entwickler SimBin nimmt sich Fan-Kritik zu Herzen und verbessert Single- sowie Multiplayer-Part.

von Denise Bergert,
24.04.2009 09:43 Uhr

Entwickler SimBin hat heute einen Patch für das Rennspiel Race Pro auf Xbox Live veröffentlicht. Der Xbox 360-Exklusivtitel wird dabei um folgende Updates und Bugfixes erweitert:

MULTIPLAYER UPDATE
- Das Spiel stürzt nicht mehr ab, nachdem 12 Spieler dem Multiplayer-Modus beigetreten sind
- Wenn nicht auf andere Spieler für eine Session gewartet wird, ist keine Verbindung zum Host möglich
- Unrealistische Rennzeiten im Leaderboard sind nicht mehr möglich (”fast forward / speed bug”)
- Die Rundenzeiten werden jetzt ins korrekte Leaderboard eingetragen
- Beim Beitritt eines Spielers zu einer Rennsession, die gerade aktiviert wird, hängt sich der Client beim Ladebildschirm nicht mehr auf
- Es gibt keine Probleme mehr bei der Erstellung einer Session mit einem downgeloadeten Auto, das andere Spieler nicht downgeloadet haben
- Die Namen der Strecken werden in der Serverliste korrekt dargestellt, wenn mehrere Sessions hintereinander gespielt werden
- Keine falschen Rennlängen mehr in der Gameliste
- Der Fehler mit dem „Transparent-Auto“, das in der Multiplayer-Qualifikation erscheint, wurde behoben
- Keine Fehlermeldungen mehr nach dem Versuch, einem Multiplayer-Rennen ohne Spielerprofil beizutreten oder ein Multiplayerspiel mit einem Offline-Profil auszuwählen
- Die Standardeinstellung der Host Option im Multiplayer-Modus steht auf „Nein“ bei Spielern, die noch nie ein Multiplayer-Spiel gehostet haben
- Es gibt neue Nachrichten mit Session-Infos während des Spiels, so dass die Spieler erkennen können, wo sie sich gerade befinden
- Es wurden zusätzliche Multiplayer-Hinweis zur restlichen Ladezeit hinzugefügt

ALLGEMEINES UPDATE
- Performance-Verbesserungen beim Fahren über einen Seitenstreifen
- Verbesserte Schadensmodelle
- Die Probleme bei der Hot Seat Startposition wurden behoben
- Im Ladefenster gibt es keine Dialoge zum „gefährlichen Fahrstil“ mehr
- Das Spiel stürzt nicht mehr ab, wenn der Spieler rückwärts in die Boxengasse fährt und trotz verlorenem Spiel noch einmal neu starten möchte
- Einige Lokalisations-Fehler sind behoben worden
- Das Auto F3000 #12 ist gesperrt. Die Corvette C5R wurde freigeschaltet, da es dafür keinen Vertrag im Karrieremodus gibt
- Die Validierung der Replayfiles der Jahre 2000 und 2099 wurde optimiert, so dass diese Files jetzt auch wieder gespielt werden können
- Beim Sound wurde der Doppler-Effekt der Autos optimiert
- Die Force-Feedback-Erkennung für Lenkräder wurde verbessert
- Beim Seat Leon Extreme wurde die Tryout Zeit korrigiert und angepasst
- Der Drehzahl-Sound und die Schalt-Übergänge wurden verbessert (z.B. bei Mini Cooper und BMW M3 GTR)
- Bei Kollisionen gibt es jetzt auch keine Soundproblem mehr


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen