Rage 2 - Legendäre Waffe aus Doom im Spiel

Es gibt neues Gameplay zum Ego-Shooter Rage 2, das unter anderem eine Waffe zeigt, die wir alle aus Doom kennen - die BFG 9000.

von Dennis Michel,
10.04.2019 15:00 Uhr

Bethesda spendiert Rage 2 eine ganze besondere Waffe, die BFG 9000 aus Doom. Bethesda spendiert Rage 2 eine ganze besondere Waffe, die BFG 9000 aus Doom.

Nächsten Monat geht's los. Ab dem 14. Mai fliegen in Bethesdas neuem Ego-Shooter Rage 2 auf der PS4, der Xbox One und dem PC die Fetzen - und das ungeschnitten. Die Kollegen von IGN haben jetzt neues Gameplay zum Spiel veröffentlicht. Zusammengefasst sehen wir Action, Action und ganz am Ende, besonders viel Action - die übrigens ziemlich gut und spaßig ausschaut. Ganz am Ende des Videos wartet jedoch ein Highlight für alle Doom-Fans, die BFG 9000.

Preview: Rage 2
Rasanter Wahnsinn, lahme Karren

Was ist zu sehen: Bei Minute 11:02 befindet sich der Spieler im Kampf gegen zwei starke Gegner und geht zunächst zu Boden. Kurz nach der Wiederbelebung werden jedoch die harten Geschütze aufgefahren und siehe da, diese Waffe kommt uns doch sehr bekannt vor. Doom-Fans der ersten Stunde fällt es natürlich sofort auf. Die legendäre Waffe aus dem Ego-Shooter, die BFG 9000, ist ebenfalls mit von der Partie.

Nicht nur können wir die BFG in Rage 2 benutzen. Wie es aussieht, richtet die dicke Wumme zudem eine Menge Schaden an. Wie wir sie bekommen, ob sie eventuell nur ein Gimmick ist, dass ihr zunächst freischalten müsst, das wissen wir bislang nicht.

Was ist die BFG 9000?
Ihren ersten Einsatz hat die mittlerweile legendäre Waffe im ersten Doom aus dem Jahr 1993. Abgefeuert, erscheint eine rote oder grüne Wolke aus kleinen Plasma-Bällen. Der Name steht ausgeschrieben für "Big Fucking Gun", wenngleich das beigelegte Handbuch aus dem Spiel den Namen ein wenig entschärft (Big, Uh, Freakin Gun). Sie gilt als die ultimative Waffe, die einen Gegner nach nur einem Treffer ins Jenseits befördert und erreichte über die Jahre Kultstatus.

Was ist Rage 2?

Rage 2 setzt viele Jahre nach der Handlung des postapokalyptischen Endzeit-Shooters Rage von 2011 an und erzählt die Geschichte von Walker, dem letzten Ranger des Ödlands. Die Spielwelt ist diesmal jedoch komplett frei erkundbar und nicht durch Ladezeiten in einzelne Level und Gebiete unterteilt. Wie im Vorgänger bekämpfen sich verschiedene Fraktionen wie Mutanten, die tyrannische Authority oder Banditen-Clans im Ödland, um die letzten Ressourcen und das wertvolle Mineral Feltrite.

Rage 2 - Vorschau-Video: So spielt sich der irre Endzeit-Shooter 4:23 Rage 2 - Vorschau-Video: So spielt sich der irre Endzeit-Shooter

Auch bewaffnete Fahrzeuge im Stil von Mad Max spielen wieder eine große Rolle in der Open World - von Monster Trucks, über Mechs bis hin zu Gyrokoptern ist alles dabei. Komplett neu sind hingegen die Nanotrit-Kräfte. Damit kann sich Walker entweder selbst oder seinen Gegner in die Höhe katapultieren. Während das erste Rage noch von den Doom-Machern von id Software entwickelt wurde und die id Tech nutzte, sind bei Rage 2 die Just-Cause-Macher von Avalance in der Verantwortung und nutzen die Apex-Engine. id Software hilft beratend aus.

Freut ihr euch bereits auf Rage 2?


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen