Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Ratchet: Gladiator im Test

Ein Jump&Run-Held in Gefangenschaft? Wohl kaum!

von Bernd Fischer,
13.02.2006 12:08 Uhr

Sieht man sich das tägliche Fernsehprogramm mit seinen Gerichts- und »Reality«-Shows an, fragt man sich, woher die Sendeanstalten ihre Laiendarsteller bekommen. Castingbüros beschäftigen sich mit nichts anderem als der Suche nach dem passenden Darsteller für die passende Sendung. Aber wie soll das erst in der Zukunft aussehen, wenn wirklich jeder Willige schon mal für die Kamera »verschossen« wurde? In Ratchet: Gladiator erfahren wir die Antwort: Man entführt einfach Personen und steckt sie in das entsprechende Programm. In unserem Falle wird Jump&Run-Held Ratchet samt Belegschaft entführt, um an einem Gladiatoren-Spektakel teilzunehmen. Überlebt er die Show, gewinnt er seine Freiheit wieder. Wenn nicht, hat er ein Problem...

1 von 5

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen