Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Rayman Raving Rabbids im Test

von Markus Schwerdtel,
04.04.2007 11:53 Uhr

Heimwerker wissen: Das richtige Werkzeug schafft die halbe Arbeit. Offenbar haben die Entwickler bei Ubisoft von Hämmern und Schrauben keine Ahnung, und ihr komplett auf das Werkzeug Wii-Fernbedienung abgestimmtes Rayman Raving Rabbids stumpf auf PlayStation 2 umgesetzt. Entsprechend pfuschig spielt sich das Ergebnis: Statt etwa beim Kuhschleudern die Wiimote zu schwingen, müsst ihr den linken Analogstick rasend schnell, aber trotzdem hoch präzise rotieren – nahezu unmöglich! Und statt bei Tanzeinlagen den Nunchuk zu schwingen, drückt ihr einfach im Takt »R1« und »R2« – wie langweilig! Immerhin hatten die Entwickler bei den Malpinsel-Aufgaben ein Einsehen und haben allzu knifflige Vorlagen einfach entfernt. Hakelig zu steuern sind schließlich die Fadenkreuz-Ballereien am Ende jedes Spieltages. Also ein Total-Reinfall für die Software-Mülltonne? Nein, denn trotz aller Mängel bei der Bedienung haben wir mehr Zeit mit der PlayStation 2-Fassung verbracht, als es für einen Nachtest eigentlich nötig wäre. Denn wieder sind die irren Killerhasen zum Schreien komisch und die vielen Minispiel-Ideen komplett abgedreht. Grafisch ist das Spiel zwar keine Offenbarung, aber die vielen lustigen Details kommen genug zur Geltung. Rayman-Fans ohne Wii können also schon einen Blick auf die Umsetzung wagen – die macht immerhin mehr Spaß, als sich mit dem Hammer auf den Daumen zu hauen.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen