Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Rayman Raving Rabbids im Test

von Markus Schwerdtel,
11.06.2007 13:23 Uhr

Auf der Wii war Rayman Raving Rabbids eine Sammlung von Minispielen, auf dem GBA eine Standard-Hüpferei. Die DS-Version vereint beide Elemente, obendrein gibt es kleine Rätsel-Einlagen. Die Story gleicht der des großen Vorbilds: Rayman muss die Invasion der schreienden Killerhasen aufhalten. Also hüpft ihr serientypisch durch seitwärts scrollende 3D-Levels. Dort findet ihr Kostüme, die Rayman mit Spezialfertigkeiten versorgen. So kann er zum Beispiel Bomben schleudern oder Wasserflächen einfrieren. Ist so ein Hüpfabschnitt geschafft, gibt es ein Minispiel (Verschiebepuzzle, Memory etc.). Danach folgt eine sogenannte Herausforderung: Rayman latscht unbeirrt von links nach rechts, ihr müsst mit dem Steuerkreuz zwischen den Kostümen wechseln und ihm mit dem Stylus den Weg ebnen. Spaßig, aber kurz.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen