Rebellion - Studio-Schließung - Tomb Raider-Schöpfer machen dicht

Rebellion Studio im englischen Derby schließt seine Pforten. Entlassungen auch in weiterer Spieleschmiede in Oxford.

von Denise Bergert,
19.03.2010 09:32 Uhr

Die anhaltende Wirtschaftskrise ist in den vergangenen Monaten nicht spurlos an der Spielebranche vorbei gegangen und hat zu etlichen Studio-Schließungen geführt. Die neueste Spieleschmiede, die von Sparmaßnahmen betroffen ist, heißt Rebellion. Wie heute bekannt wurde, schließt der Studio-Sitz im englischen Derby mit sofortiger Wirkung seine Pforten.

Auch ein beträchtlicher Teil der Mitarbeiter im Rebellion-Studio in Oxford muss in dieser Woche seine Sachen packen. Rebellion Derby zeichnete in den vergangenen Jahren als Core Design unter der Führung von Eidos für mehrere Tomb Raider-Episoden verantwortlich. Zuletzt werkelte die Software-Unternehmen an Segas Aliens vs. Predator.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen