Red Dead Online - Hinweise entdeckt: Multiplayer spielt in Kapitel 3 der Story

In Red Dead Online wimmelt es von Anspielungen auf die Hauptstory von Red Dead Redemption 2. Doch wann genau spielt der Online-Modus eigentlich? Wir geben eine Antwort.

von Hannes Rossow,
29.11.2018 12:15 Uhr

Red Dead Online spielt in der Welt von Red Dead Redemption 2. Aber zu welcher Zeit eigentlich?Red Dead Online spielt in der Welt von Red Dead Redemption 2. Aber zu welcher Zeit eigentlich?

Noch können zwar nicht alle Spieler einsteigen, aber die Beta von Red Dead Online lädt trotzdem viele Cowboys und -girls dazu ein, auch im Multiplayer durch die Open World des Western-Hits zu streifen. Wer die Hauptstory von Red Dead Redemption 2 gespielt hat, kennt sich in der Welt schon bestens aus, denn Red Dead Online nutzt exakt dieselbe Map wie das Hauptspiel.

Red Dead Online
Dritter Beta-Start: Alle Infos

Wie verhält sich Red Dead Online zur Hauptstory?

Da auch die Multiplayer-Variante seine eigenen Story-Elemente hat, stellt sich nun natürlich die Frage, inwieweit die beiden Teile von Red Dead Redemption 2 in Verbindung stehen?

Wann spielt Red Dead Online eigentlich? Vor oder doch nach der Story? Oder sogar mittendrin? Das Spiel gibt einige Hinweise auf die Beantwortung dieser Frage.

Achtung Spoiler: Wer noch frisch in der Welt von Red Dead 2 ist, sollte sich die Finger in die Ohren stecken und schnell den Raum verlassen. In diesem Artikel wird auf diverse Punkte der Geschichte des Spiels eingegangen.

Hinweis #1 - Sean MacGuire

Den kennen wir doch: Zuallererst sollten wir festhalten, dass in Red Dead Online verschiedene Charaktere auftauchen, die auch im Hauptspiel eine Rolle spielen. Eine dieser Figuren ist Sean MacGuire, ein prominentes Mitglied aus der Bande von Dutch van der Linde.

Der Ire ist zu Beginn der Hauptstory noch in Gefangenschaft und muss erst von Arthur und Co. befreit werden. Kurz vor dem großen Finale von Kapitel 3 fängt sich Sean allerdings wie aus dem Nichts eine Kugel ein und stirbt auf den Straßen von Rhodes.

Die Welt ist noch in Ordnung: In Red Dead Online ist Sean allerdings noch quicklebendig und ist der Auftraggeber einer "Stranger"-Mission, die wir im Free Roam-Modus akzeptieren und abschließen können. Das bedeutet, dass Red Dead Online in der Theorie noch vor dem Ende von Kapitel 3 stattfinden muss.

Red Dead Online
So verdient ihr schnell viel Geld

Hinweis #2 - Alden Carruthers

Noch ein guter Bekannter: Den nächsten Hinweis finden wir mit Alden Carruthers, einem Angestellten der Train Station in Rhodes. Im Zuge der Story (Friends in Very Low Places, Kapitel 3) von Red Dead Redemption 2 suchen wir Alden gemeinsam mit Josiah Trelawny auf, der ihn dazu überredet, uns Tipps zu geben, welche Postkutschen sich am besten ausrauben lassen.

Um diese Informationen aus Alden herauszuquetschen, manipuliert Trelawny ihn mit den Worten, dass "entmutigte" Männer zusammenhalten sollten. Und genau mit dieser Formulierung tritt Alden auch in Red Dead Online auf, als er uns abermals als Auftraggeber einer "Stranger"-Mission auf eine Nebenquest schickt.

Das Rätsel ist gelöst: Da also sowohl Sean noch am Leben ist und Alden bereits von den entmutigten Männern redet, muss die Story von Red Dead Online zwangsläufig während des 3. Kapitels von Red Dead Redemption 2 spielen.

Allerdings hat diese Theorie einen kleinen Haken

Wo sind Dutch & Co.?: Denn wenn aktuell das dritte Kapitel stattfindet, müsste auch das Lager der Bande in Clemens Point aufgeschlagen sein. Ein Ritt an das Ufer des Flat Lake zeigt aber, dass hier kein Lager zu finden ist. Allerdings auch nicht das Banditenlager, das Arthur und Charles gemeinsam leerräumen, bevor der Rest der Bande dazustoßen kann.

Womöglich spielt Red Dead Online also in einem alternativem Universum, das zwar Bezug auf die Charaktere des Hauptspiels nimmt, sich aber gleichzeitig auch von vielen Ereignissen löst.

Was glaubt ihr? Habt ihr weitere Hinweise entdeckt?


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen