Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Resident Evil 5

Ein Ende mit Schrecken?

Die Demonstration von Resident Evil 5 lässt uns gequält zurück: Wir wollen mehr vom Spiel sehen! Die Atmosphäre ist unfassbar dicht und adrenalinhaltig, das Horror-Feeling knallhart. Gerade die Dorfbewohner könnten nicht schauriger sein: In ihren Gesichtern ist die grenzenlose Wut deutlich abzulesen, bei Treffern verziehen sich die Minen zu schmerzverzerrten Grimassen. Und auch der Sound lässt uns bereits in den kurzen Szenen eine Gänsehaut nach der anderen die Arme herunter laufen. Dabei ist wieder einmal beachtlich, wie sehr Capcom auf das Terror-Pedal drückt: Resident Evil 5 wird kein Schockeffekt-basiertes Gruselstück. Eher solltet ihr euch wie beim vierten Teil auf eine durchgehende Angstschweißrakete einstellen: Hinter jeder Ecke, hinter jedem Vorsprung könnte der nächste Feind auf euch lauern. Wenn es schlecht läuft, tappt ihr einer ganzen Truppe an Gegnern in die Arme.
Dieses Gefühl wird besonders dann deutlich, wenn ihr nach Einlagen an der grellen Sonne eine Hütte betretet: Chris Redfields Augen müssen sich zunächst an die Dunkelheit gewöhnen, erst nach wenigen Sekunden könnt ihr erfassen, was sich in der Finsternis verbirgt. Wir fragen Jun Takeuchi, wie sich die einzelnen Lichtverhältnisse auf das Spiel auswirken: »In den dunklen Szenen soll der Spieler richtig Angst haben, während wir in den hellen Momenten mehr auf Action setzen.« Soll heißen: Am Tageslicht müsst ihr häufig mit größeren Feindgruppen klarkommen, während euch bei Szenen in Tunneln oder dunklen Gebäuden immer mehr die Pumpe gehen soll. Gerade, weil ihr hier nicht seht, welches Grauen in der Finsternis auf euch wartet.

Brutal gut

Noch gibt es zur Story und den Charakteren noch wenig Infos. Takeuchi verrät nur, dass Chris sich nach Afrika begibt, um dort nach dem Ursprung des »Progenitor«-Virus zu forschen. Wie sich dieser auswirkt, durften wir schon bei den Gegnern bewundern. Führt ihr zum Beispiel einen Kopfschuss aus, müsst ihr mit ansehen, wie sich Tentakel ihren Weg aus dem Hals des Gegners bahnen und nach euch schnappen. Oder wie Kiefer und Backen auseinanderklappen, um euch den Kopf abbeißen zu können.

Im Trailer tritt auch ein neuer weiblicher Charakter auf den Plan. Allerdings wollte Takeuchi keine Informationen zu ihr preisgeben. Auf unsere Frage, ob es einen Koop-Modus geben wird, ernten wir nur ein Grinsen mit der Ansage: »Zu diesem Zeitpunkt können wir keine Antwort zu dieser Frage geben.« Auch gut, dann denken wir halt unseren Teil…

Dafür konnten wir im Trailer zwei neue Areale erspähen: Neben dem bekannten Dorf wird es Chris und seine Begleiterin auf eine weite Steppe und ein Flussgebiet verschlagen. Besonders zweites Beispiel besticht schon jetzt durch seine hervorragende Atmosphäre. Das Gras raschelt, der Wind fährt durch die Halme. Oder war es ein Feind? Jede Bewegung auf dem Bildschirm lässt euch instinktiv zusammenzucken und die Waffe ziehen!

Resident Evil 5 hinterlässt einen hervorragenden Eindruck. Angefangen bei der phantastischen Präsentation, hin zur tollen Action und der Horror-Atmosphäre müssen wir uns auf ein echtes Schreck-Brett gefasst machen. Zur E3 soll es die ersten spielbaren Versionen geben, bis dahin müssen wir uns wohl noch mit dem neuen Trailer gedulden. Und weil wir gerade bei Geduld sind: Resident Evil 5 wird nicht mehr dieses Jahr erscheinen. Der Termin steht mittlerweile auf dem ersten Quartal 2009.

Den brandneuen Trailer zu Resident Evil 5 findet ihr hier im Stream

Den neuen Resident Evil 5-Trailer könnt ihr euch auch hier in HD herunterladen

Alle neuen Screenshots zu Resident Evil 5 findet ihr hier

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.