Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Resistance: Fall of Man

Feuer frei auf PS3! Wir schauen schwer bewaffnet bei den Chimera-Invasoren vorbei.

von Henry Ernst,
16.01.2007 14:11 Uhr

Genmanipulation bringt Ärger! Fast alle bis heute in Videospielen und Filmen unternommenen Versuche, eine Biowaffe oder einen Supersolda-ten zu erschaffen, endeten mit dem-selben Ergebnis: Brennende Städte, schreiende Menschen und jede Menge Arbeit für einen schwer bewaffneten Helden. Der Ego-Shooter Resistance: Fall of Man schlägt ebenfalls in diese Kerbe. Allerdings beschränkt sich die Katastrophe nicht auf eine amerikanische Kleinstadt à la Raccoon City. In Insomniacs Shooter-Spektakel ist gleich der ganze Planet dabei, entvölkert zu werden.

Angriff der mutierten Kühlschränke

Die Hintergrundgeschichte zu Resistance ist im Jahr 1951 einer alternativen Zeitlinie angesiedelt. Obwohl der Zweite Weltkrieg in dieser Realität nicht stattgefunden hat, liegen die meisten Städte in Trümmern, und die Überlebens-chancen der menschlichen Rasse haben sich sehr nachteilig entwickelt. Der Grund dafür ist knapp zwei Meter groß, hat spitze Zähne, trägt aufgrund eines beschleunigten Stoffwechsels Kühlaggregate auf dem Rücken und hört auf den Namen Chimera. Gerüchten zufolge sind die Chimera das Ergebnis eines verunglückten russischen Biowaffen-Experiments. Ob ein vertrottelter Wissenschaftler eines Tages einfach vergessen hat, den Korken aufs Reagenzglas zu propfen, ist nicht bekannt, so oder so ist es den Chimera jedoch gelungen, den Ort ihrer Schöpfung zu verlassen – mit katastrophalen Folgen. Dank eines schnell wirkenden Virus‘ (der von kleinen Käfern übertragen wird) hat sich fast die gesamte europäische Bevölkerung in grunzende Monster verwandelt. Als die Biester England ins Visier nehmen, wird der US-Marine Nathan Hale ausgeschickt, um den Briten zu helfen und die Chimera endgültig zu vernichten.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen