Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Adventskalender 2019

Seite 3: Retro Anime Special: Dragon Quest Teil 2 - Retro-Rückblick auf Dragon Quest I bis IV

Dragon Quest III: Soshite Densetsu e…

Plattformen: Famicom / NES, Super Famicom, GameBoy Color
JP-Release: 10. Februar 1988 (Famicom)
US-Release: 12. Juni 1991 (NES)
EU-Release: nicht erschienen
Auflage: ca. 5,9 Millionen verkaufte Exemplare weltweit

Während die ersten beiden Dragon Quests das Japano-RPG so richtig populär gemacht haben, verdankt die Serie ihren Status als Blockbuster eigentlich erst dem darauffolgenden Spiel. Mit dem Release des dritten Teiles Anfang '88 zeigten sich nämlich erstmals die Ausläufer, mit denen «Dragon Quest» heutzutage assoziiert wird - riesige Menschenmengen, ellenlange Warteschlangen vor den Gameshops und massenweise Krankmeldungen am darauffolgenden Tag. Wegen der chaotischen Zustände bei der Veröffentlichung entschloss man sich bei Enix, künftige «Dragon Quest»-Releases nur noch auf Sonn- oder Feiertage legen - ein Schritt, der sogar von der japanischen Regierung begrüßt wurde.

Aufgrund dieses monumentalen Großereignisses genießt «Dragon Quest III» unter den japanischen Fans immer noch Kultstatus, regelmäßig führt es diverse Toplisten an und gilt dort als bestes Spiel der 8-Bit Ära. Dass da jede Menge Nostalgie mitschwingt ist natürlich klar, aber glücklicherweise hat «Dragon Quest III» neben all dem Hype auch spielerisch einiges auf dem Kerbholz. So fanden viele Gameplay-Ideen, die mittlerweile zum guten Ton eines jeden «Dragon Quest» gehören, hier ihren Ursprung. Analog zum kurz vorher veröffentlichten Konkurrenten «Final Fantasy» steht nun beispielsweise ein ausgefeiltes Jobsystem im Mittelpunkt - eure vierköpfige Truppe hat keine festen Rollen mehr, ihr habt jetzt freie Hand bei der Gestaltung eurer Party.

Sinnvolle Features wie die Banken, bei denen ihr Geld und Items sicher deponieren könnt sind nun ebenfalls dabei, auch an Zeitfresser wie die Wetten auf selbstablaufende Monsterkämpfe wurde gedacht. Dazu bringt ein steter Tag- und Nachwechsel etwas mehr Abwechslung in den Spielablauf - je nach Uhrzeit ändern sich innerhalb der Städte die Dialoge mit den NPCs, auf den Feldwegen sind Nachts gefährlichere Monster unterwegs als tagsüber. Am meisten Spaß macht dieses Mal allerdings die Storyline. Schlauerweise als Prequel angelegt, erzählt «Dragon Quest III» die Vorgeschichte der ersten beiden Spiele und zeigt, wie aus eurem selbstkreierten Charakter der legendäre Held Loto wird. Wer die Vorgänger gespielt hat entdeckt regelmäßig Anspielungen und versteckte Gags - coole Nummer. Die ersten drei Teile sind wegen der zusammenhängenden Geschichte bei den Fans als «Loto-Trilogie» bekannt.

Der US-Release des Spieles folgte wie gehabt erst über 3 Jahre später und setzte den Negativtrend weiter fort - während in Japan fast 4 Millionen Exemplare verkauft wurden, knackte «Dragon Warrior III» mit Ach und Krach die 100.000'er-Marke. Dementsprechend wurde das gelungene Super Famicom-Remake leider auch nie außerhalb Japans veröffentlicht, nur die leicht abgespeckte GameBoy Color-Fassung schaffte es im Sommer 2001 nochmal in die Staaten. In Europa bekamen wir natürlich weder das Original noch irgendeine Neuauflage, aber auch hier gilt, was nicht ist, kann ja noch werden. Es wäre im Nachhinein auch sehr merkwürdig, wenn ausgerechnet «Dragon Quest III» nicht auf dem Nintendo DS landet - schließlich ist es immer noch das meistverkaufte «Dragon Quest» aller Zeiten.

3 von 4

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen