Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Retro Anime Special: Dragon Quest Teil 4 - Dragon Quest: Die Spinoffs, Manga, Anime

Im letzten Teil unseres Retro Anime Spiele-Specials schauen wir über den DQ-Tellerrand und beschäftigen uns ausführlich mit den Spinoffs, den Anime-Serien, sowie den Dragon Quest-Manga.

von Gamepro Redaktion,
19.07.2009 12:00 Uhr

Neben den mittlerweile 9 offiziellen Hauptspielen von Dragon Quest hat sich die Serie im Laufe der Jahre nicht nehmen lassen, die Spieler mit etlichen Spinoffs zu beglücken. Diese wurden mal mehr, mal weniger erfolgreich aufgenommen. Eines hatten sie aber alle gemein: den typische Dragon Quest-Charme war intakt. Schauen wir uns doch mal die wichtigsten Stationen an:

Fushigi no Dungeon

Nachdem die alteingesessenen Dragon Quest-Entwickler von Chunsoft Anfang der 90'er das Zepter an die Kollegen von Heartbeat übergaben, konnten sie sich endlich mal anderen Projekten widmen. Schließlich hatten sie seit fast einem Jahrzehnt nichts anderes gemacht als ein Dragon Quest nach dem anderen zu programmieren, da wurde es langsam mal Zeit für was Neues. Die Idee war nun das klassische Japano-RPG hinter sich zu lassen und sich stattdessen an dem alten Computer-Rollenspiel Rogue zu orientieren. Dort geht es rein darum, einen riesigen Dungeon nach wertvollen Schätzen zu durchsuchen und es dann heil wieder rauszuschaffen. Basierend auf dieser Grund-Idee entwickelte Chunsoft das 1993 für das Super Famicom erschienene Torneko no Daibuken: Fushigi no Dungeon, in dem ihr in der Rolle des Händlers Torneko aus Dragon Quest IV auf große Plündertour geht.

Ob es nun am Spiel selbst oder an der Dragon Quest-Verbindung lag lässt such natürlich heutzutage nicht mehr direkt sagen, aber knapp 800.000 verkaufte Exemplare machten aus Fushigi no Dungeon einen vollen Erfolg und das Spinoff ging in Serie. Für Fushigi no Dungeon 2 schufen Chunsoft sich sogar mit dem Vagabund Shiren einen eigenen Charakter, der sich als so populär erwies, dass er bis heute seinen eigenen Spielen auftaucht - unlängst in dem 2008 für Nintendo DS erschienenen Mystery Dungeon. Chunsoft entwickelte unter dem Fushigi no Dungeon-Label in den Folgejahren dann auch Spiele für andere Franchises wie Final Fantasy (Chocobo's Mystery Dungeon) oder Pokémon (Pokémon Mystery Dungeon).

Innerhalb des Dragon Quest-Universums gab es zwei weitere Fushigi no Dungeon-Titel. Der eine war Torneko: The Last Hope, ein PlayStation-Nachfolger des allerersten Spieles, welcher rund um die Jahrtausendwende in Japan sowie den USA in die Läden kam. 2006 war dann schließlich Shonen Yangus to Fushigi no Dungeon für die PlayStation 2 dran, ein Dragon Quest VIII-Spinoff vom Entwicklerteam Cavia. In Europa sind bis dato leider nur die Fushigi no Dungeon-Teile erschienen, die nichts mit Dragon Quest zu tun haben - ein Umstand, der sich in Zukunft hoffentlich ändern wird.

1 von 6

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen