Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Rogue Galaxy im Test

Mit klassischen Tugenden, coolem Space-Szenario und Top-Technik beschert Level 5 allen PS2-Rollenspielern ein tolles Abschiedsgeschenk.

von Gamepro Redaktion,
19.09.2007 14:49 Uhr

Die Handlung von Rogue Galaxy erinnert frappierend an Star Wars: Der Held des Spiels, Jaster Rogue, ist ein Waisenkind und wächst auf dem Wüstenplanet Rosa auf. Jaster hat seit seiner Kindheit nur einen Traum: Weg von Rosa, rein in die Weiten des Weltalls. Eines Tages geht Jasters Wunsch unerwartet in Erfüllung: Er wird mit dem berühmten Weltraumpiraten Wüstenklaue verwechselt und bekommt die Möglichkeit, als Kopfgeldjäger an Bord der Dorgen Ark anzuheuern. Deren Kapitän möchte mit Hilfe der besten Kopfgeldjäger den Planeten Eden entdecken, der die wertvollsten Schätze des Universums beherbergen soll. Schnell finden Jaster und seine Kameraden heraus, dass auch das finstere Imperium an Eden interessiert ist. Zudem hat sich in die Kopfgeldjäger-Kombo ein Maulwurf eingeschlichen.

Die Story von Rogue Galaxy ist zwar nicht sonderlich innovativ und kommt nur sehr langsam in Fahrt, dafür wird sie in beeindruckenden Render-Cutscenes und spannenden Dialogen weiter erzählt. Sowohl die Zwischensequenzen als auch alle wichtigen Gespräche sind exzellent synchronisiert. Zwar müsst ihr mit der englischen Originalsprachausgabe Vorlieb nehmen und deutsche Untertitel lesen, doch die Sprecher sind so leidenschaftlich bei der Sache, dass dies kein wirkliches Manko ist. Zudem sind die Charaktere sehr liebevoll gezeichnet; jede Figur hat ihre Eigenarten und einen persönlichen Hintergrund.

1 von 6

nächste Seite



Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen