Rosige Aussichten für globalen Spielemarkt - Gute Aussichten für die Games-Industrie

von Florian Brich,
22.06.2006 11:41 Uhr

Die Analysten von PricewaterhouseCoopers prognostizieren in der aktuellen Studie "Global Entertainment and Media Outlook: 2006-2010" ein Wachstum des weltweiten Videospielemarktes um durchschnittlich 11,4 Prozent pro Jahr. Danach sollte er bis 2010 eine Größe von 46,5 Milliarden US-Dollar erreichen. Laut PwC wird dabei in Europa mit circa 13 Prozent die größte jährliche Wachstumsrate zu verzeichnen sein. Auch die hohen Preise für Next-Generation-Konsolen würden diesen Trend nicht behindern. Diese Einschätzung deckt sich also mit den Prognosen vieler weiterer Finanzexperten. Es bleibt zu hoffen, dass diese Ergebnisse aus den Kristallkugeln sich bewahrheiten. Denn je größer der Markt wird, desto mehr Vielfahlt dürfen wir alle erwarten.


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen