Sadness - Neue Details enthüllt

Gameplay-Infos zum Wii-Ausnahmetitel im Film Noir-Look.

von Denise Bergert,
15.02.2007 09:42 Uhr

Auf der E3 2006 wurde mit Sadness ein vielversprechender Wii-Titel aus dem krakauer Entwicklerstudio Nibris angekündigt. Die Grafik des Psychothrillers wurde gänzlich in schwarz/weiß präsentiert. Zwischensequenzen wurden mit echten Schauspielern gedreht. Nach der Veröffentlichung von 16 Screenshots und einem Trailer der Lust auf mehr machte, herrschte jedoch wieder Funkstille.

Doch heute tauchten endlich wieder neue Infos zum Spiel auf. Wie die Kollegen von Game Informer berichten, ist das Release-Datum des Titels nun auf 2008 angesetzt. In Sadness übernehmt ihr die Rolle der hübschen Maria, die zusammen mit ihrem Sohn Alexander in ein Zugunglück verwickelt wird. Da der Junge nach dem heftigen Aufprall erblindet, müsst ihr ihn beschützen und seinen Hinweisen folgen, um im Spiel voran zu kommen. Weiterhin wird es kein Inventar geben, so dass ihr die Gegenstände in eurer Umgebung intelligent einsetzen müsst. Nach ungefähr 15 Stunden Spielzeit erreicht ihr dann eines von zehn unterschiedlichen Enden, was den Wiederspielwert erhöhen dürfte.


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen