Sam Fisher demnächst ein Bösewicht?

von Andre Linken,
03.11.2005 16:05 Uhr

Endlich tut sich was rund um das Actionspiel Splinter Cell 4 aus dem Hause Ubisoft. Zwar liegen noch immer keine konkreten Informationen vor, doch die Entwickler haben in der Zwischenzeit die offizielle Website mit subtilen Hinweisen und Bildern bestückt. Aus diesen geht hervor, dass der Agent Sam Fisher seinen Job bei der Third Echelon-Einheit hingeschmissen hat und seine Tochter bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam. Laut den Berichten diverser US-Magazine fanden gewiefte Fans weitere Bilder auf der Website, die den neuen, düsteren Look der Serie unterstreichen. Demnach bricht der gute Sam mehrmals das Gesetz und versucht sich u.a. als Bankräuber. Gleichzeitig scheint er sein Äußeres entsprechend geändert zu haben, denn auf einigen dieser Bilder taucht er mit kahl geschorenem Kopf auf. Innerhalb der nächsten Wochen sollen weitere Informationen folgen - es bleibt also spannend.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen