Schnellste Konsole der Welt? - Erste Bilder des Mad Box-Controllers veröffentlicht

Die Mad Box wird eine neue Konsole, die 4K mit 60FPS spielend ermöglichen will. Nun sind neue Konzeptbilder aufgetaucht, die den Controller vorstellen.

von Maximilian Franke,
22.01.2019 14:00 Uhr

Das Design der Konsole ist noch nicht final.Das Design der Konsole ist noch nicht final.

Sony, Microsoft und Nintendo sind derzeit die unbestrittenen Platzhirsche im Heimkonsolenmarkt. Es gibt jedoch einen potentiellen Konkurrenten am Horizont.

Die Slightly Mad Studios planen nämlich den Release der "Mad Box". Eine auf den ersten Blick klassische Konsole für zu Hause. Anfang Januar kündigte Ian Bell, CEO des Unternehmens, das Gerät als "die stärkste Konsole an, die je gebaut wurde."

4K, 60 FPS & kostenlose Engine

Im selben Atemzug stellt er die Behauptung auf, dass die Mad Box ihre Spiele in 4K und 60 Bildern pro Sekunde zeigen wird. Auch VR steht auf dem Programm.

Außerdem wollen die Entwickler eine kostenlose Engine zur Verfügung stellen, mit der andere Studios ihre Spielideen umsetzen können.

Slightly Mad Studios haben sich bisher vor allem mit der Project CARS-Reihe einen Namen gemacht. Die Arbeiten am neuen Projekt kommen anscheinend voran, denn nun hat Bell auf Twitter die ersten Bilder des geplanten Controllers vorgestellt.

Schnittig und bunt: Die Bilder zeigen ein etwas futuristisches Design, das dem der eigentlichen Konsole ähnelt. Das Layout wirkt hingegen recht gewohnt.

Wie beim Xbox- oder Nintendo Pro-Controller liegen die beiden Analog-Sticks diagonal zueinander. Dazu gibt es ein D-Pad und die üblichen vier Aktionstasten, die X, Y, B und A genannt werden.

Die bekannten vier Schultertasten sind ebenfalls mit an Bord. Außerdem befinden sich an der Unterseite ebenfalls Buttons, die mit dem Kleinen und Ringfinger bedient werden können.

Im Herzen ein Touchscreen

Das eigentliche Highlight bildet jedoch der große und anscheinend allgegenwärtige Touchscreen. Anders als beim Dualshock 4 von Sony will dieser nämlich deutlich mehr sein als nur eine nette Dreingabe.

Den Bildern nach zu urteilen passt sich der Bildschirm an die Spielsituation an und kann Informationen anzeigen, die normalerweise im HUD des Spiels zu finden sind.

Wie sinnvoll ist das? Auf den geteilten Bildern handelt es sich dabei jedoch eher um sekundäre Infos, wie die Geschwindigkeit oder den aktuellen Gang des Autos in einem Rennspiel. Ob auch spielerisch-relevantere Infos angezeigt werden können, bleibt abzuwarten.

Tatsächlich praktisch erscheint allerdings eine kleine Tastatur, die eingeblendet werden kann. Damit ließe sich beispielsweise ein richtiger Textchat auch an der Konsole umsetzen und Nachrichten wären deutlich leichter zu schreiben.

Sollten die Entwickler über die versprochene Engine selbst entscheiden können, welche Informationen auf dem Screen angezeigt werden, könnte die Funktion tatsächlich ein sinnvolles Feature werden.

Wann kommt die Mad Box? Derzeit rechnen die Entwickler einen Release in etwa drei Jahren. Somit würde die Mad Box vermutlich mit der PS5 und der nächsten Xbox konkurrieren. Ob der Plan aufgeht, bleibt abzuwarten.

Wie findet ihr das Konzept? Seit ihr an der Mad Box interessiert?

Jetzt für die GameStars abstimmen und gewinnen!

Abstimmen und abräumen!

Wer uns schon länger kennt, der weiß: Wir haben zu allem eine Meinung und geben zu Spielen und Themen der Games-Branche gern unseren Senf ab. Was wir von GameStar und GamePro aber nun schon seit einigen Jahren unseren Lesern überlassen, ist die Wahl der besten Spiele des Jahres.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel: Unter allen Teilnehmern verlosen wir unzählige Spiele-Keys von GOG.com im Gesamtwert von über 1.000 Euro, eine lebensgroße Alexios-Statute aus Assassin's Creed: Odyssey im Wert von 1,800 Euro, eine 500 Million Limited Edition Playstation 4 Pro im Wert von 499 Euro sowie - exklusiv für Mitglieder von GameStar Plus - ein Hardware-Upgrade-Paket mit dem 27"-Monitor PG27VQ und der ROG Strix RTX 2060 Grafikkarte von ASUS im Wert von 1.300 Euro! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.


Jetzt für die GameStars abstimmen


Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen