Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Shadowrun im Test

Weder Fisch noch Fleisch oder gelungene Neuausrichtung einer Traditionsmarke? Unser Test verrät es!

von Bernd Fischer,
31.05.2007 11:46 Uhr

Gibt man den Begriff »Shadowrun« in eine Internet-Suchmaschine ein, erwarten einen über 4,5 Millionen Einträge. Ein guter Beweis dafür, wie beliebt und vor allem langlebig die Marke ist, die als Pen&Paper-Spiel seinen Anfang genommen hat. Thematisch irgendwo zwischen Cyberpunk und Fantasy angelegt, trifft im Shadowrun-Universum Technik auf Fantasiewesen wie Elfen oder Zwerge.

Ganz im Gegensatz zu einer früheren Rollenspiel-Umsetzung für SNES, Mega Drive und Mega CD entschieden sich die Entwickler Fasa Studio diesmal für einen Ableger im Ego-Shooter-Gewand. Das ist mutig und wirft die Frage auf: Wie viel Magie verträgt ein Shooter?

1 von 7

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen