Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

SNK vs. Capcom: SVC Chaos im Test

Ein Prügelcocktail mit Helden aus den alten Klassikern.

von Michael Söldner,
01.09.2006 15:18 Uhr

SNK und Capcom gelten schon seit Spiele-Urzeiten als Könige der Prügelspiele. Mit SNK vs. Capcom: SVC Chaos erscheint nun ein Titel aus dem Hause SNK, in dem ihr die klassischen Street Fighter-Charaktere gegen die Veteranen der King of Fighters-Reihe antreten lassen könnt. Zur Wahl stehen dabei ganze 36 Charaktere, die ihr in 11 Arenen aufeinander hetzt. Wie in jedem SNK-Prügler vollführt ihr mit nur vier Knöpfen jede Menge charakterabhängige Kombos und Spezial-Attacken. Wieder mit dabei: Die »Maximum«-Anzeige, mit der ihr Energie für Super Special Moves aufladen könnt. Die Xbox-Version kann zudem mit einem ganz besonderen Feature auftrumpfen. Endlich sind Online-Duelle gegen gleichgesinnte Retro-Schläger über Xbox Live möglich. Die Matches laufen dabei immer flüssig, sogar Replays eurer Kämpfe können aufgezeichnet werden. Für eine persönliche Note der Charaktere editiert ihr deren Namen und Farben im eher spartanisch gehaltenen Menü. Die Optik des Spieles entspricht in etwa der NeoGeo-Vorlage aus dem Jahre 2003. Ein Grafikfeuerwerk solltet ihr also nicht erwarten.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen