Sony - Bewegungssteuerung für PS4 - Kinect-Kopie von Sony?

Plant Sony Computer Entertainment für die nächste Konsolen-Generation eine ausgefeiltere Peripherie? Ein Patent deutet dies an.

von Denise Bergert,
17.11.2010 09:31 Uhr

Obwohl Sony Computer Entertainment (SCE) mit PlayStation Move erst vor wenigen Wochen eine PS3-Bewegungssteuerung auf den Markt gebracht hatte, tüftelt der Konzern allem Anschein nach weiter an einer ausgefeilteren Technik. So wurde Sony vor wenigen Tagen beim US-Patentamt aktiv und ließ sich die Idee für eine neue Peripherie patentieren, eine Peripherie die Microsofts Kinect sehr ähnlich ist.

Wie bei PlayStation Move hält der Spieler dabei noch einen Controller in der Hand. Seine Bewegungen können jedoch durch Gyroscope, Beschleunigungssensor, Magnometer und einem Ultraschall-Übermittler besser erfasst werden. Der zweite Teil des Systems wird auf dem Boden vor dem TV-Gerät platziert und verfügt über einen Bewegungs-Sensor, Kameras, einen Sound-Prozessor sowie einen zweiten Ultraschallsensor.

Ob es sich bei der neuen Bewegungssteuerung um ein Patent für die aktuellen Konsolen-Generation handelt oder Sony die Umsetzung erst bei seiner PlayStation 4 plant, ist bislang noch unklar.


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen