Sony - Virtual Reality - PS3-Hersteller experimentiert mit 3D-Headset

Sony arbeitet derzeit an einer Virtual-Reality-Brille, die mit 3D-Monitoren und einem Head-Tracking-System ausgestattet ist. Die Peripherie könnte beispielsweise in Ego-Shootern zum Einsatz kommen.

von Denise Bergert,
20.07.2011 09:38 Uhr

Nachdem Sony bereits im vergangenen Monat bestätigte, dass sich der PlayStation-Hersteller durchaus ein Revival der Virtual-Reality-Technologie aus den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts vorstellen könne, zeigte der Konzern nun ein erstes Headset im Rahmen der Develop Conference.

Der Prototyp verfügt über zwei hochauflösende 3D-OLED-Displays sowie einen Head-Tracking-Sensor, der die Kopfbewegungen des Nutzers direkt im Spiel umsetzen kann. Laut Mick Hocking, Senior Director der Sony Worldwide Studios, experimentiert das Unternehmen derzeit mit unterschiedlichen Gameplay-Elementen für die Technik. Das 3D-Headset könnte so beispielsweise in Ego-Shootern zum Einsatz kommen. Konkrete Software-Ankündigungen sind bislang jedoch noch nicht geplant.


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen