Spaceball: Revolution im Test - Test für WiiWare

Energiebälle in einen Würfel ballern? Klingt eigenartig, macht aber Sinn – zumindest im WiiWare-Spiel Spaceball: Revolution.

von Jan Walenda,
11.09.2009 14:30 Uhr

Der Arcade-Puzzler Spaceball: Revolution fordert Geschicklichkeit und eine schnelle Auffassungsgabe. Als Spielfeld dient ein würfelförmiger Raum, dessen Seiten in kleine Quadrate eingeteilt sind. Auf der Unterseite dieses Würfels müsst ihr in kürzester Zeit vorgegebene Figuren nachstellen, indem ihr die quadratischen Felder mit Energiebällen beschießt. Schafft ihr eine der Formen nicht in der vorgegebenen Zeit, zoomt die Kamera eine Ebene heraus und die Felder sind schwerer zu treffen.

In höheren Levels kommen dann noch verschiedene bewegliche geometrische Figuren hinzu, die euch den freien Schuss auf die Felder versperren. Die Wii-Pointersteuerung funktioniert tadellos und lässt euch auch in hektischen Momenten die Oberhand – vorausgesetzt ihr seid auch schnell genug. Gelungener Puzzler, den ihr auch mal im Zweispielermodus ausprobieren solltet.

Spaceball: Revolution

Preis:

ca. 8 Euro (800 Punkte)

Spieler:

1 bis 2

HD optimiert:

nein

Speicherplatz:

315 Blöcke

Entwickler:

virtual Toys

Hersteller:

Nintendo

USK:

ohne Altersbeschränkung

Wertung:

* * * *


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen