Spyro the Dragon - "Offizieller" Twitter-Account deutet mögliches PS4-Remake an

Spyro the Dragon soll angeblich noch 2018 als Neuauflage für PS4 kommen. Xbox One und Nintendo Switch könnten 2019 folgen. Jetzt verdichten sich die Hinweise.

von David Molke,
02.03.2018 16:00 Uhr

Spyro the Dragon soll als PS4-Remaster erscheinen, und zwar noch dieses Jahr. 2019 könnten sogar Xbox One- und Nintendo Switch-Versionen folgen.Spyro the Dragon soll als PS4-Remaster erscheinen, und zwar noch dieses Jahr. 2019 könnten sogar Xbox One- und Nintendo Switch-Versionen folgen.

Spyro the Dragon gehört zu den Kultfiguren der allerersten PlayStation-Ära. Ein Remaster für die PS4 könnte ähnlich gut funktionieren, wie es bei der Crash Bandicoot N. Sane Trilogy der Fall war. Dementsprechend machen schon seit längerem derartige Gerüchte die Runde. Ein Spyro-Remaster könnte sogar von denselben Leuten kommen, die auch Crash Bandicoot neu aufgelegt haben. Darauf sollen unter anderem auch einige Daten aus den Tiefen der Crash Bandicoot N. Sane Trilogy hindeuten. Jetzt gießt ein Twitter-Nutzer weiteres Öl ins Feuer der Gerüchteküche.

Offizieller Twitter-Account zu Spyro the Dragon gesichert?

Dem aufmerksamen Twitter-Nutzer ist aufgefallen, dass der Account @SpyroTheDragon nun offenbar geschützt ist. Der Name wurde zu Falcon McBob geändert. Dazu passt, dass Activision aktuell offenbar ein Voice Over-Projekt in der Mache hat, das auf den Codenamen "Falcon" hören soll. Dabei könnte es sich also um das Spyro the Dragon-Remaster für die PS4 handeln. Obendrein ist der Twitter-Account wohl auch auf eine Activision-Emailadresse zugelassen, die passen würde. Bis vor Kurzem soll es sich dabei noch um einen Privat-Account gehandelt haben.

Release angeblich im dritten Quartal 2018

Laut einem Bericht von Kotaku UK soll das Ganze allerdings längst in trockenen Tüchern sein. Demnach soll das PS4-Remaster zu Spyro the Dragon die komplette Trilogie umfassen, im März angekündigt werden und im dritten Quartal des Jahres 2018 erscheinen. Allgemein soll es ähnlich wie die Crash Bandicoot-Neuauflage frische Grafik und diverse Verbesserungen im Vergleich zu den Originalen bieten.

PS4:
Director vom Crash Bandicoot-Remake arbeitet an "unangekündigten" Projekt

Möglicherweise sogar für Xbox One und Nintendo Switch

Außerdem soll Activision einen Zeit-Exklusivitätsdeal abgeschlossen haben, was bedeutet, dass das Spyro-Remaster ein Jahr später womöglich auch für Nintendo Switch und Xbox One erscheint.

Was muss das PS4-Remaster alles bieten, wenn es kommt?

Spyro the Dragon PlayStation ansehen

Crash Bandicoot 2 - Original und N. Sane Neuauflage im Vergleich 3:28 Crash Bandicoot 2 - Original und N. Sane Neuauflage im Vergleich


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen