Starcraft: Ghost: Nihilistic gefeuert

von Heiko Häusler,
22.06.2004 13:55 Uhr

Nachdem Starcraft: Ghost gestern einmal mehr verschoben wurde, macht man bei Blizzard nun Nägel mit Köpfen: Das Entwicklerstudio Nihilistic, bisher für die Entwicklung von Starcraft: Ghost verantwortlich, wurde "gefeuert". Nun kümmert man sich bei Blizzard selbst um den potentiellen Hit. Die Gerüchte über die mäßige Qualität von Starcraft: Ghost - immerhin Blizzards Versuch mal wieder im Konsolenbereich Fuß zu fassen - scheinen sich also zu bestätigen.
Der mögliche Releasetermin dürfte sich dadurch noch wesentlich weiter nach hinten verschieben. Schließlich arbeitet man bei Blizzard auch noch an anderen Projekten und musste in den letzten Monaten den Abgang einiger wichtiger Mitarbeiter verschmerzen. Offiziell ist von einem Release 2005 die Rede, allerdings rechnen wir nach den neuesten Entwicklungen eher mit Mitte bis Ende als mit Anfang 2005.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.