Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Super-Bikes Riding Challenge im Test

Berlin, Berlin, wir fahren durch Berlin!

von Benjamin Blum,
11.10.2006 13:10 Uhr

Immer häufiger bilden Entwickler bekannte Städte als Schauplätze für Rennspiele nach – ob nun in Project Gotham Racing 3, Gran Turismo 4 oder Moto GP 2006. Deutschland und seine Sehenswürdigkeiten wurden dabei bisher jedoch sträflich vernachlässigt. Die Entwickler von Super-Bikes Riding Challenge wollen Abhilfe schaffen, die »Berlin«-Strecke ist jedoch nur ein willkürlich zusammengewürfelter Haufen von Polygon-Bauten, der gegen die exakten Abmessungen von PGR 3 und Co. keine gute Figur macht. Die Spielmechanik reißt da auch nicht viel raus: Die Steuerung geht in Ordnung, kann mit der Präzision eines MotoGP und dem Realismus von Tourist Trophy aber nicht mithalten. Die Spielmodi sind klar strukturiert: Ihr tretet zu einzelnen Meisterschaften an oder absolviert eine Karriere, in der ihr Erfahrungspunkte und Medaillen sammelt. Der Umfang von Super-Bikes Riding Challenge fällt eher bescheiden aus: Mit nur 40 Motorrädern und 15 Strecken sackt die Motivationskurve schon bald ab. Die Grafik geht für PS2-Verhältnisse in Ordnung, dafür müsst ihr jedoch Kantenflimmern in Kauf nehmen. Nur für harte PS-Freaks brauchbar.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen