Take 2 - Verwarnung in Hot Coffee-Skandal

Take 2 muss in Zukunft aufpassen.

von Andre Linken,
10.06.2006 15:57 Uhr

Nochmals wenden wir uns am heutigen Tag dem Publisher Take 2 zu. Die Wettbewerbsbehörde FTC hat mittlerweile die Ermittlungen im sogenannten "Hot Coffee-Skandal" abgeschlossen, der im Rahmen des Spiels GTA: San Andreas aufgekommen war.

Die befürchtete Strafe blieb allerdings aus und Federal Trade Commission beließ es zunächst bei einer ernsten Ermahnung. Künftig muss Take 2 sämtliche Inhalte, die für die Alterskennzeichnung wichtig sind, sowohl auf den Packungen als auch sämtlichen Werbetexten aufgeführt werden. Zuwiderhandlungen schlagen mit 11.000 Dollar zu Buche - entweder einmalig oder pro verkauften Spiel.

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.