Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Tales of Phantasia im Test

von Redaktion GamePro,
21.08.2006 14:29 Uhr

Nachdem ihr von der Jagd in euer Dorf Totus heimkehrt, findet ihr dieses geplündert und gebrandschatzt vor. Eure Eltern und der Rest der Bewohner sind ermordet worden. All das für ein magisches Amulett, mit dem sich ein Hexenmeister aus der Verbannung befreien lässt. Das ist der Stoff, aus dem gute Rollenspiele gestrickt sind, besonders wenn es sich dabei um die Tales of-Serie handelt. Hier geht’s den Monstern nicht in Rundenkämpfen à la Final Fantasy an den Kragen. Gnome, Sichelmonster und Bossungeheuer werden in Echtzeit vertrimmt. So bekommen Streifzüge über die pixelige 2D-Weltkarte einen netten Action-Touch. Neue Gefährten wie die Heilerin Mint schließen sich euch an. Die levelt ihr nebst Haupt-Helden Cress auf und erkundet düstere Verliese. Ein feines Rollenspiel. Nur der etwas zu kindliche Look und die knarzige Sprachausgabe drücken den Spaß ein wenig.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen