Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Tekken: Dark Resurrection

Wir hatten Gelegenheit uns mit Huruk Suzaki und Katsuhiro Hamada über ihre PSP-Prügelorgie Tekken Dark Resurrection zu sprechen.

von Denise Bergert,
24.08.2006 17:47 Uhr

GP: Tekken Dark Resurrection basiert auf dem gleichnamigen Spielautomaten, der seinerseits eine erweiterte Version des Tekken 5-Automaten gewesen ist. Warum haben sie sich dafür entschieden, Dark Ressurection auf der PSP zu veröffentlichen und nicht auf der PlayStation 2?

HS: Als die Tekken 5-Version für fertig war, haben wir für Dark Ressurection nach einer neuen Herausforderung gesucht. Nachdem wir festgestellt hatten, dass die PSP unsere technischen Anforderungen erfüllt, haben wir mit der Arbeit begonnen.

GP: Wie schwierig war es, Dark Ressurection an die PSP-Hardware anzupassen?

HS: Im Prinzip war es überhaupt nicht schwierig, da wir während der Arbeit an Ridge Racer für die PSP alles Notwendige über die Hardware gelernt haben. Natürlich haben wir versucht, das absolute Optimum aus der PSP herauszukitzeln.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen