Terminator Revenge im Test - Als metallene Killermaschine heizen Sie den schwächlichen Menschen so richtig ein!

Dass Zeitreisende meistens Scherereien machen, wissen wir spätestens seit Arnold Schwarzeneggers Film-Trilogie rund um die Terminatoren. In diesem Spiel schlüpfen Sie selbst in die Rolle eines Roboters und treten auf Seiten der Maschinen in den Konflikt um die Erde ein. Klar, dass da dicke Kaliber natürlich nicht fehlen dürfen!

von Airgamer ,
15.01.2007 00:00 Uhr

Dass Zeitreisende meistens Scherereien machen, wissen wir spätestens seit Arnold Schwarzeneggers Film-Trilogie rund um die Terminatoren. In diesem Spiel schlüpfen Sie selbst in die Rolle eines Roboters und treten auf Seiten der Maschinen in den Konflikt um die Erde ein. Klar, dass da dicke Kaliber natürlich nicht fehlen dürfen!

Weiterführende Links:
Testbericht
Unterstütze Handys
Forum
So testen wir
Screenshotgalerie

Meinung

Terminator Revenge erinnert im Guten wie im Schlechten an die Kinovorlage. Wer sich mit ständigem Geballere anfreunden kann, ist hier genau richtig. Durch die Fließbandaction ist aber zu wenig Abwechslung geboten. Dennoch haben Freunde der Filme ihren Spaß, da die Atmosphäre gut eingefangen wurde. Menüs, Dialogfenster und Grafikstil sehen einfach nach Terminator aus!

Fazit: Ballern wie im Kino

Wertung

Spielspass

73

Grafik

befriedigend

Sound

befriedigend

Steuerung

gut

Multiplayer

nicht vorhanden

Spielspassdauer

mittel

Schwierigkeitsgrad

leicht bis mittel

Fazit

Zerstörung wie am Fließband: Unterhaltsamer, aber sehr geradliniger Terminator-Shooter.

Testgeräte

Sony Ericsson W800i, Sony Ericsson W850,


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen