Thief-3-Entwickler verlässt Eidos

von Heiko Häusler,
05.04.2004 10:00 Uhr

Eigentlich sollte Thief 3 so gut wie fertig sein, soll es doch noch im zweiten Quartal 2004 erscheinen. Trotzdem soll Chefentwickler Randy Smith laut Adrenaline Vault nicht mehr für das Spiel verantwortlich sein. An seine Stelle tritt Trey Ratcliff, der General Manager von Eidos. Randy Smith war schon für die PC-only-Vorgänger Thief: The Dark Project und Thief II: The Metal Age, damals noch bei dem inzwischen geschlossenen Entwickler-Studio Looking Glass, verantwortlich.
Danach arbeite er bei Ion Storm drei Jahre am dritten Teil, der auch für die Xbox erscheinen soll. Ob sein Weggang zu einer Verzögerung beim Releasetemin führt, ist noch offen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen