Tony Hawk's Pro Skater - Entwickler spricht über die Zukunft des Skate-Genres

Von Maximilian Franke | Datum: 03.01.2018 ; 13:00

In einem Interview mit dem YouTuber Game Brain spricht der ehemalige Neversoft-Entwickler Chris Rausch über seine Arbeit an der Tony Hawk-Serie und deren tragisches Ende. Wenn es nach ihm geht, haben die Investoren nach mehreren Fehlschlägen die falschen Schlüsse für das Sport-Genre gezogen.

Rausch arbeitete an den ersten sechs Serien-Teilen mit. Sein letztes Tony Hawk-Spiel bildet damit Tony Hawk's Underground 2. In dem ausführlichen Interview verrät er neben Details zu Entwicklung der Reihe auch seine Meinung zu EAs Skate. Am Ende des Videos gibt er außerdem seine Sicht auf das Ende bzw. die Zukunft der Reihe wieder.

Ich denke Tony Hawk's Pro Skater 5 hat das Schicksal der Reihe zumindest für eine Weile besiegelt, was schade ist, denn wir wissen dass es ein Publikum gibt. Es hat sich oft genug verkauft, es hat sich mit Sicherheit besser verkauft als Shred. Als ich das Spiel zum ersten mal sah und spielen konnte, war es als 20 Dollar Download-Titel geplant. Irgendwann später entschieden sie sich dazu, es in eine Box zu packen und 50 Dollar zu verlangen.

"Die Leute wollen Skateboarding-Spiele!"

Tony Hawk's Pro Skater 5 fiel neben mangelndem Inhalt, nicht nachvollziehbarer Physik und langweiligen Levels zusätzlich durch einen hoffnungslos verbuggten Zustand zum Release negativ auf. Der erste Patch war größer als das eigentliche Spiel. Rausch sieht trotzdem weiterhin eine Zielgruppe, die gerne einen neues Spiel im Skateboard-Genre sehen würde.

(...) Ich denke es war so eine Situation, wo du weißt, dass es ein Publikum gibt. Du weißt dass sie mehr wollen, aber du gibst ihnen einfach nichts, was angemessen ist. Dann entscheiden die ganzen Anzugträger "Tja, die Leute wollen keine Skateboarding-Spiele mehr". Doch, tun sie. Sie wollen ein Besseres, eins was cooler ist.

Der Anfang vom Ende

Nachdem Rausch das Studio nach dem Release von Underground 2 verlassen hatte, wurden mit American Wasteland, Project 8 und Proving Ground weiterhin Spiele bei Neversoft entwickelt, die sich im Wesentlichen an den alten Serienteilen orientierten, aber auf weitläufigere Areale, statt kleine Levels setzten. Große finanzielle Erfolge konnten die Entwickler jedoch nicht mehr verzeichnen.

Der Umbruch erfolgte schließlich 2008, als die Serie an die Entwickler von Robomoto weitergegeben wurde. Die beiden Spiele Tony Hawk: Ride und Shred setzten auf ein physisches Board, das dem Spiel mitgeliefert wurde. Beide Titel waren sowohl für Kritiker als auch für Fans eine herbe Enttäuschung. 2012 versuchten die Entwickler daraufhin mit Tony Hawk's Pro Skater HD einen kleineren Download-Titel zu veröffentlichen. Hier konnten die Spieler aus bekannten Levels der ersten drei Spiele mit HD-Grafik fahren. 2015 erschien schließlich Tony Hawk's Pro Skater 5, vermutlich weil der Vertrag zwischen Publisher Activision und Sport-Ikone Tony Hawk im selben Jahr auslief.

Mehr: Tony Hawk's Pro Skater 5 im Test - Verbuggt auf die Straße

Nachdem die Tony Hawk Serie bereits auf dem absteigenden Ast war, veröffentlichte EA 2007 das erste Skate. Dieses verfolgte einen viel realistischeren Ansatz und überzeugte durch eine komplett andere Steuerung. Seit Skate 3 von 2010 ist es aber auch bei EA still um das Genre geworden.

Fans des Genres haben aber Grund zur Hoffnung. Momentan befindet sich das Kickstarter-Projekt Session in der Entwicklung. Das Gameplay orientiert sich an der Skate-Reihe. Die Finanzierung des Projektes war bisher erfolgreich. Wann genau das Spiel für Steam und Xbox One erscheinen soll, ist bisher noch unklar.

Outbrain

Mehr zum Spiel

Alle Infos zu Tony Hawk's Pro Skater 3

Tony Hawk kehrt zurück mit einer neu besetzten Crew, darunter Elissa Steamer, Jamie Thomas, Steve Caballero, Rune Glifberg, Geoff Rowley, Andrew Reynolds, Rodney Mullen, Eric Koston, Chad Muska, Bucky...

Die neuesten 5 Artikel auf GamePro.de

Spider-Man - Easter-Eggs deuten mögliches Cameo der Avengers & weitere Gastauftritte an

Der neue PS4-Spider-Man schwingt sich durch eine Welt, in der wohl auch die Avengers sowie die Defenders existieren. Aber das ist noch nicht alles.

Pokémon GO - Tauschfunktion & Freundesliste kommen im Juni

Pokémon GO erwartet das nächste große Feature. Bald können wir Freunde im Spiel hinzufügen und mit ihnen Pokémon tauschen.

Dying Light 2 - Spielwelt ist 4 Mal so groß wie Teil 1, inklusive "The Following"-Addon

Alle Parkour-Recken bekommen in Dying Light 2 noch mehr Platz, sich durch die Stadt zu bewegen. Die Karte ist im Vergleich zum Vorgänger enorm gewachsen.

Bloodborne - Modder entdeckt neuen Spielmodus, der vor Release entfernt wurde

Im Spielcode von Bloodborne wurden zahlreiche Hinweise auf einen Boss Rush-Modus entdeckt, der es aber nicht in das fertige Spiel geschafft hat.

Fortnite - Epic kündigt Stinkbomben an & schaltet Einkaufswägen wieder ab

Fortnite-Fans dürfen sich jetzt schon drauf freuen, ihren Widersachern bald mit Stinkbomben zu Leibe zu rücken. Einkaufswagen-Freunde müssen jetzt stark sein.