Unmöglicher Speedrun - Weltrekord stellt sich nach 35 Jahren als Fake heraus

Der bisher am längsten ungeschlagene Videospiel-Weltrekord wurde nach 35 Jahren offiziell für ungültig erklärt, weil er offenbar unmöglich zu erreichen ist. Der Rekordhalter hat seine Zeit offenbar gefakt und wurde aus den Leaderboards verbannt.

von David Molke,
30.01.2018 14:30 Uhr

Der Dragster-Weltrekord vom sogenannten Mr. Activision war offenbar unmöglich.Der Dragster-Weltrekord vom sogenannten Mr. Activision war offenbar unmöglich.

Todd Rogers hat den am längsten bestehenden Weltrekord der Videospielgeschichte gehalten. Nach 35 Jahren ist damit aber Schluss: Denn der Weltrekord wurde jetzt offiziell als ungültig deklariert, weil Todd Rogers ihn wohl nie erreicht hat. Er ist offenbar schlicht unmöglich.

Es geht dabei um das uralte Atari 2600-Spiel Dragster, bei dem Todd Rogers eine Zeit von nur 5,51 Sekunden erreicht haben will. Aber anhand des Spielcodes lässt sich anscheinend festmachen, dass nicht einmal eine Zeit von 5,54 Sekunden erreicht werden kann.

Mehr: Super Mario 64 - Absurder Speedrun setzt die Regeln des Spiels völlig außer Kraft

Die Debatte um die teils sehr fragwürdigen Rekorde von Todd Rogers dauert schon eine ganze Weile an. Unterschiedliche Quellen legen nahe, dass es kein Zufall ist, dass der sogenannte Mr. Activision so viele Weltrekorde im Gaming hält, die einfach nicht gebrochen werden können. Das liegt aber nicht an seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten, sondern daran, dass damals noch keiner Videobeweise für einen Weltrekord-Speedrun sehen wollte. Todd Rogers soll seine vermeintlichen Rekorde zum Großteil sogar selbst in die entsprechende Datenbank eingetragen haben.

Mehr: Resident Evil 7 - Neuer Speedrun-Rekord: Fan braucht nur rund 90 Minuten

Twin Galaxies, die für die Rekorde zuständige Organisation, hat jetzt endlich ein Fazit sowie den Schlussstrich gezogen. Todd Rogers wurde nicht nur aus den Leaderboards gestrichen, sondern auch komplett aus den Twin Galaxies-Datenbanken verbannt. Vor allem verdanken wir es wohl Omnigamer, der sich die Mühe gemacht hat, den Dragster-Spielcode auseinander zu nehmen und letzten Endes den Beweis zu liefern, dass es unmöglich ist, das Spiel unter normalen Bedingungen in weniger als 5,57 Sekunden zu beenden. Jetzt teilen sich gleich 13 Gamer genau diese neue Bestzeit.

Was sagt ihr zu diesem Weltrekord-Skandal?


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen