Warum Sonic, Yakuza und Persona jetzt noch wichtiger für Sega werden sollen

Sega hatte im letzten Jahr massive Gewinneinbrüche zu beklagen - und will sich zukünftig auf seine Eigenmarken konzentrieren.

von Tobias Veltin,
02.05.2019 12:52 Uhr

Yakuza gehört zu Segas stärksten Marken.Yakuza gehört zu Segas stärksten Marken.

Sonic, Yakuza und Persona gehören zu den wichtigsten Marken von Publisher Sega. Und es sieht ganz so aus, als werde diesen Serien zukünftig eine noch größere Bedeutung zukommen als bislang.

Denn laut einem Bericht von Tweaktown wird sich Sega zukünftig hauptsächlich auf die Entwicklung von Spielen aus bestehenden starken IPs konzentrieren und weniger auf die Entwicklung von neuen Marken setzen.

Der Grund ist relativ simpel

Gewinneinbrüche. Im Fiskaljahr 2018 musste Sega einen Gewinnverlust von knapp 70% hinnehmen. Schuld daran sollen unter anderem zu viele gleichzeitig in Entwicklung befindliche Spiele, niedrige Verkaufszahlen und Verschiebungen gewesen sein.

Gerade die Veröffentlichung von Yakuza Kiwami und Yakuza 0 auf dem PC habe allerdings gut funktioniert. Das sei auch ein Grund dafür, dass zukünftige Serienteile - die im Konsolenbereich bislang Playstation-exklusiv waren - zukünftig für alle Systeme erscheinen sollen - Next-Gen wie PS5 und Xbox Scarlett inklusive.

Remaster sind möglich

Interessant zudem: Im Bericht werden auch mögliche Remaster und Re-Releases älterer Titel erwähnt. Und davon hat Sega ja einige auf Halde.

Natürlich schließt dieser zukünftige Fokus nicht aus, dass Sega auch neue Marken entwickeln wird. Der Schwerpunkt wird aber auf bestehenden Marken liegen.

Welche Sega-Remaster würdet ihr euch wünschen?

Yakuza Kiwami 2 - Test-Video: Japanischer Gangster-Krimi 6:08 Yakuza Kiwami 2 - Test-Video: Japanischer Gangster-Krimi


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen