Wii U - Verkaufs-Boom dank Xenoblade und Dragon Quest

In Japan haben die Verkaufszahlen der Wii U einen ordentlichen Schub erhalten. Verantwortlich dafür waren die Veröffentlichungen von Xenoblade Chronicles X und Dragon Quest 10: Legend of the Ancient Dragon Online.

von Andre Linken,
11.05.2015 10:55 Uhr

Dank Xenoblade Chronicles X und Dragon Quest 10: Legend of the Ancient Dragon Online erlebt die Wii U in Japan derzeit einen Höhenflug.Dank Xenoblade Chronicles X und Dragon Quest 10: Legend of the Ancient Dragon Online erlebt die Wii U in Japan derzeit einen Höhenflug.

In der vergangenen Woche gelang der Wii U in Japan der Sprung an die Spitze der Konsolen-Verkaufscharts. So konnte Nintendo im Zeitraum vom 27. April bis zum 3. Mai 2015 22.898 Exemplare der Wii U verkaufen. Das waren deutlich mehr als die 7.210 Einheiten aus der Vorwoche.

Einen großen Anteil daran hatte die Veröffentlichung von zwei neuen Spielen für Nintendos jüngste Heimkonsole. Sowohl Xenoblade Chronicles X (85.586 verkaufte Exemplare) als auch Dragon Quest 10: Legend of the Ancient Dragon Online (98.923 verkaufte Exemplare) konnten auf Anhieb in die Top 5 der Charts springen und somit auch der Wii U zu einem Höhenflug verhelfen. Zudem hält sich auch das Rennspiel Mario Kart 8 noch immer in den Top 10 der japanischen Verkaufscharts.

Hier die Konsolen-Charts in der Übersicht:

  1. Wii U – 22.898 Exemplare
  2. PlayStation 4 – 19.782 Exemplare
  3. PlayStation Vita – 17.748 Exemplare
  4. New Nintendo 3DS LL – 17.062 Exemplare
  5. New Nintendo 3DS – 5.901

Wii U - Vorschau 2015/2016 - Diese fünf Spiele könnten die Nintendo-Konsole retten 4:32 Wii U - Vorschau 2015/2016 - Diese fünf Spiele könnten die Nintendo-Konsole retten

Nintendo Wii U - Bilder ansehen


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen