Xbox - Microsoft ersetzt Support-Team angeblich durch unbezahlte Arbeitskräfte

Offenbar wurden einige Microsoft-Mitarbeiter entlassen, die vorher ihren eigenen Ersatz trainiert haben sollen: Unbezahlte Freiwillige, die sogenannten Xbox-Botschafter.

von David Molke,
30.05.2018 15:00 Uhr

Xbox One Ambassadors helfen beim Xbox-Support aus.Xbox One Ambassadors helfen beim Xbox-Support aus.

Microsoft hat offenbar die Mitarbeiter eines Xbox Support-Teams entlassen und anschließend durch freiwillige Fans ersetzt. Zumindest geht das aus einem Bericht von Polygon hervor, der sich auf zwei anonyme Quellen bezieht, die angeben, selbst von der Angelegenheit betroffen zu sein.

Offenbar 12 indirekt angestellte Mitarbeiter entlassen

Insgesamt wurden Anfang des Monats anscheinend 12 Angestellte entlassen, die Anfragen von Xbox-Nutzern über den Twitter-Account @XboxSupport bearbeitet haben. Sie waren wohl nicht direkt bei Microsoft, sondern über die Firma Affirma Consulting angestellt, sollen in erster Linie aber in Microsoft-Büros gearbeitet haben.

Mussten die entlassenen Mitarbeiter ihren Ersatz schulen?

Teilweise haben die ehemaligen Mitarbeiter offenbar auch sogenannte Xbox Ambassadors trainiert: Diese Botschafter sind freiwillige Community-Helfer, die sich aus Xbox-Fans zusammensetzen und Belohnungen dafür erhalten, wenn sie Support-Anfragen bearbeiten.

Eine der Quellen von Polygon gibt sogar an, dass das bezahlte Support-Team kurz vor der Entlassung speziell damit beauftragt wurde, den Input der Ambassadors zu erhöhen. Es sieht also so aus, als hätte Microsoft ein bezahltes, qualifiziertes Team durch kostenlose Arbeitskräfte ersetzt.

Microsoft behält bezahlte Support-Teams

Laut Polygon will sich Microsoft in Zukunft aber wohl nicht vollständig von den bezahlten Support-Mitarbeitern trennen, sondern zumindest kleinere Teams behalten, die sich um die Freiwilligen kümmern. Folgendes Statement hat ein Microsoft-Sprecher gegenüber der Webseite abgegeben, ohne eigens auf die Frage nach den Entlassungen einzugehen:

"Wir werden weiterhin eine Anzahl von bestausgebildeten Kundensupport-Agenten haben, plus Community-Botschafter, verfügbar, um den Kunden mit ihren Bedürfnissen zu helfen."

Wir haben ebenfalls bei Microsoft nachgehakt und noch keine Rückmeldung erhalten. Wenn sich das ändert, findet ihr hier ein Update.

Was haltet ihr von dem Bericht und wie fändet ihr die Entscheidung?

Die Xbox One Spiele-Highlights - Zehn grandiose Titel für Microsofts Konsole ansehen


Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen