Xbox Scarlett - Microsoft kauft noch mehr Studios & setzt auf VR, sagt Analyst

Laut dem Analysten Lewis Ward will Microsoft noch mehr Entwickler kaufen. Außerdem soll der Fokus der nächsten Xbox auf Virtual Reality liegen.

von David Molke,
07.01.2019 11:47 Uhr

Microsofts nächste Konsole könnte auf Virtual Reality-Nutzung ausgerichtet sein und das Unternehmen könnte noch mehr Entwicklerstudios kaufen, vermutet ein Analyst.Microsofts nächste Konsole könnte auf Virtual Reality-Nutzung ausgerichtet sein und das Unternehmen könnte noch mehr Entwicklerstudios kaufen, vermutet ein Analyst.

Microsoft hat in letzter Zeit bereits eine Menge Entwicklerstudios gekauft. Die sollen das First Party- beziehungsweise Exklusiv-Lineup des Unternehmens auf Vordermann bringen.

Doch damit soll noch lange nicht Schluss sein: Laut Lewis Wards will Microsoft so weitermachen und noch mehr Studios aufkaufen.

Außerdem setze die Firma mit der kommenden Xbox Scarlett verstärkt auf Virtual Reality.

Microsoft kauft wahrscheinlich bald noch mehr Entwickler

IDC-Analyst Lewis Ward erklärt gegenüber Gaming Bolt im Interview, dass Microsoft seiner Meinung nach noch nicht fertig sei. Die Shopping-Tour werde wahrscheinlich weitergehen:

"Selbst nach diesen Käufen hat Microsoft immer noch nicht so eine große Spieleentwickler-Basis wie Sony oder Nintendo, soweit ich das beurteilen kann."

"Das ist ein Signal, dass Microsoft mehr Exclusives für Win10-Geräte herausbringen will und wir werden wahrscheinlich mehr Käufe sehen."

"Sie machen damit weiter, ihr First Party-Lineup zu verstärken, indem sie Löcher in Genres und Subgenres stopfen, von denen sie denken, dass sie mit der Zeit relativ schnell wachsen werden."

Microsoft - Video: 3 Meilensteine der Xbox-Geschichte 6:56 Microsoft - Video: 3 Meilensteine der Xbox-Geschichte

Nach Obsidian & inXile
Microsoft kauft angeblich PlayStation-Entwickler

Analyst: Xbox Scarlett setzt auf Virtual Reality

Für die Xbox One gibt es keinerlei Virtual Reality-Ambitionen, die Pläne wurden Mitte letzten Jahres vollständig begraben. Allerdings könnte sich das mit der nächsten Konsolen-Generation natürlich ändern.

Die Xbox One X erfüllt bereits die nötigen Herausforderungen und auf dem PC pusht Microsoft seine Mixed Reality-Produkte. Dass das in Zukunft auch auf Konsolen Einzug hält, glaubt auch Lewis Ward:

"Es gibt keinen Grund dafür, dass die Xbox One X jetzt keine Windows Mixed Reality-Spiele spielen kann. Ich bin mir auch nicht sicher, wieso Microsoft da noch nicht den Startschuss gegeben hat, aber sie werden mit ihrer Next Gen-Konsole sehr wahrscheinlich auch in diesen Bereich vorstoßen."

Er prognostiziert für 2018 insgesamt außerdem eine Verdopplung der Ausgaben für Spiele in diesem Bereich über alle Plattformen hinweg. Titel wie Moss oder Astro Bot könnten dabei helfen.

Wie denkt ihr über die Meinung des Analysten? Was schätzt ihr ähnlich ein, was anders?

Die Xbox One Spiele-Highlights - Zehn grandiose Titel für Microsofts Konsole ansehen

Xbox History - Video: Die Geschichte von Microsofts Gaming-Sparte 19:12 Xbox History - Video: Die Geschichte von Microsofts Gaming-Sparte


Kommentare(138)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen