Xbox 360 - Dashboard-Update - Im August mit neuen Funktionen

Microsoft überarbeitet das NXE, um einige Funktionen besser zu machen. Was Microsoft genau vorhat, lest ihr hier.

von Christian Merkel,
22.07.2009 13:47 Uhr

Das neue Update für die Bedienoberfläche der Xbox 360 erscheint am 11. August. Im Gegensatz zum NXE-Update (New Xbox Experience) im Jahr 2008 verbessert Microsoft nur Kleinigkeiten. Aber in der Summe wird es ein großes Update. Microsoft hat einige Menüs umsortiert und neue Sortierfunktionen eingebaut. Sortieren darf man Spiele demnächst unter anderem nach der Bewertung, denn jeder Inhalt auf Xbox Live lässt sich in der neuen Version des Dashboards mit 1 bis 5 Sternen bewerten

Avatare bekommen in der neuen Version Requisiten verpasst. Die bekommt man nicht nur über den Marktplatz als Download. Das System bietet die Möglichkeit, dass man Klamotten und Requisiten für Avatare freispielen kann. Die Spiele müssen das freilich unterstützen. Wenn sie das tun, funktioniert es quasi wie Archievements.

Bei den Xbox-Live-Parties hat Microsoft das technische Grundgerüst neu aufgesetzt. Der Hersteller verspricht jetzt, dass Verbindungsabrüche beim Spielewechsel zur Vergangenheit gehören sollen. Zudem wird es deutlich einfacher, Freunde in die Party einzuladen.

Die Gamercard zeigt in der neuen Version, wie lange der Nutzer schon bei Xbox Live dabei ist. Wer einen Fernseher besitzt, der über HDMI nicht die korrekte Auflösung bekannt gibt oder die Auflösung händig korrigieren möchte, bekommt in den Einstellungen eine manuelle Funktion spendiert. Außerdem soll die Xbox-Live-Kontoverwaltung verbessert werden.

Gleichzeitig zur Veröffentlichung der neuen Version startet Microsoft auch den Games-on-Demand-Dienst. Bislang bot Microsoft nur Xbos-1-Spiele an. Ab August sollen dann auch vollwertige Xbox-360-Spiele zum Verkauf stehen. Bestätigt sind bislang für die USA Mass Effect, BioShock, Assassin's Creed, LEGO Star Wars: Die komplette Saga und Sonic the Hedgehog. Angaben zu den Spielen in Deutschland veröffentlicht Microsoft später.


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen