XNA: Microsoft verbindet PC & Xbox

von Gunnar Lott,
25.03.2004 01:57 Uhr

Microsoft will die Entwicklung von Spielen deutlich effizienter machen: In einer spannenden Rede kuendigte Microsofts Vice President J Allard auf der Entwickler-Messe GDC mit XNA ein neues Software-Tool an, das PC und Xbox deutlich staerker verbindet. So sollen kuenftig moeglicherweise Windows-Spieler auf Microsofts Online-Plattform Xbox Live gegen andere PC- und sogar Xbox-Benutzer spielen koennen. Auch die Peripherie wie Gamepads soll austauschbar werden - der Controller S kommt also irgendwann mit USB-Schnittstelle auf den PC. Mit zahlreichen Tools wie DirectX vom PC und XACT von der Xbox sollen Spiele-Entwickler wesentlich schneller und kostenguenstiger neue Titel produzieren. Wir erwarten daher mehr Umsetzungen, aber vor allem deutlich mehr parallel auf PC und Xbox entwickelte Spiele. Allard sprach von einer »echten Revolution, die mit dem heutigen Tag« eingeleitet werde. Erste Demovideos auf der Microsoft-Webseite versprechen realistischere Grafiken und einfacheren Einsatz von Physiksystemen. Diese Demos wurden uebrigens vor unseren Augen live vorgefuehrt, auf einem Windows-PC mit angeschlossenem Xbox-Controller! Zu den Entwicklern, die bereits mit XNA arbeiten, gehoeren Valve (Half-Life 2), Crytek (Far Cry) und Factor 5, die bislang ausschliesslich fuer Nintendos Gamecube entwickelten (Rogue Squadron).


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen