Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Zoo Tycoon DS (Mobiles Spielen)

So ein Zoo ist schon eine anstrengende Angelegenheit ...

von Bernd Fischer,
27.02.2006 15:50 Uhr

Einen Zoo zu führen bedeutet knallharte Arbeit: Die Tiere wollen versorgt, Angestellte rechtzeitig bezahlt und Gebäude instand gehalten werden. Hinzu kommt noch, dass der durchschnittliche Besucher nörgelt, sobald er ein Haar in der Suppe findet. Ihr glaubt, dass ihr das alles unter einen Hut bringen könnt? Dann herzlich willkommen zu Zoo Tycoon DS, das euch quasi auf Knopfdruck zum Zoodirektor ernennt. Von da an erledigt ihr aus einer isometrischen Perspektive vom Einkauf exotischer Lebewesen bis hin zur Restauration alle relevanten Aufgaben. Der untere Bildschirm dient euch mit dem Stylus als Schaltzentrale, der obere Screen stellt euch das Geschehen in eurem Tierpark dar. Grundsätzlich gibt es zwei Spielarten: Im Szenario-Modus beginnt ihr mit einem bestehenden Zoo und absolviert bestimmte Aufgaben. Der freie Modus ist deutlich spannender – hier startet ihr im kargen Bauland und errichtet euch euren eigenen Traum-Tiergarten. Leider gibt es nur einen freien Speicherplatz. Ihr müsst euch also entscheiden, welchen Modus ihr dauerhaft angehen wollt. Zoo Tycoon DS macht einige Fehler: Über die mäßige Präsentation könnte man ja noch hinwegsehen. Dass der Spielverlauf viel zu eintönig ist, fällt schon schwerer ins Gewicht: Die Einstellungsmöglichkeiten sind zu flach, nach einiger Zeit glotzt ihr nur noch tatenlos auf die Bildschirme.

1 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.