Adventskalender 2019

Zu beliebt: Dauntless-Spieler müssen 3 Stunden lang Schlange stehen

Das Free2Play-Spiel Dauntless ist vor wenigen Tagen erschienen und extrem beliebt. Das hat allerdings auch eine Schattenseite.

von Maximilian Franke,
24.05.2019 11:26 Uhr

Dauntless ist direkt zum Release sehr beliebt. Dauntless ist direkt zum Release sehr beliebt.

Dauntless ist Free2Play und erschien, nach einer langen Beta-Phase, am 21. Mai für PS4 und Xbox One. Seit dem ist das Spiel sehr beliebt. Das ist einerseits schön für die Entwickler von Phoenix Labs, andererseits bringt es auch ein großes Problem mit sich: Die Server können der Masse an interessierte Nutzern nicht standhalten.

Dauntless-Server platzen aus allen Nähten

Deswegen haben die Entwickler einen Riegel vorgeschoben und begrenzen die Anzahl der Spieler, die sich gleichzeitig einloggen können. Über diese Grenze hinaus kommt niemand rein.

Das sorgt dafür, dass die Runden weitestgehend fehlerfrei laufen. Der Andrang ist allerdings so groß, dass Wartezeiten von bis zu 3 Stunden auf diejenigen warten, die mitmachen wollen.

Phoenix Labs ist sich dessen natürlich bewusst und hat deswegen vor einigen Stunden die maximale Spielerzahl verdoppelt. Aus der Welt geschafft ist das Problem damit allerdings noch nicht, wie sie selbst anmerken. Der Twitter-Account des Studios ist zur Zeit eine einzige Liste aus Status-Updates.

Wenn ihr Interesse an Dauntless habt, solltet ihr nicht nur einen Blick auf die Social Media-Plattform werfen, sondern auch auf die Homepage des Entwicklers. Hier könnt ihr den aktuellen Stand von Server, Matchmaking, Login und mehr einsehen.

Was ist Dauntless überhaupt?

Dauntless - Free2Play-Alternative zu Monster Hunter auch für PS4, Xbox & Switch angekündigt (Trailer) 1:43 Dauntless - Free2Play-Alternative zu Monster Hunter auch für PS4, Xbox & Switch angekündigt (Trailer)

Dauntless ist ein kooperatives Multiplayer-Spiel, dass euch zusammen mit anderen auf die Jagd nach großen, Behemoths genannten Monstern schickt. Der Vergleich zum Monster Hunter-Franchise liegt nahe.

Richtiges Crossplay. Ein wichtiges Feature von Dauntless ist Crossplay zwischen PS4, Xbox One und PC. Die Entwickler versprechen, dass ihr unabhängig von der Plattform mit euren Freunden zusammen in die Wildnis ziehen könnt.

Und das solltet ihr auch tun. Die Behemoths verlangen unterschiedliche Taktiken und Ausrüstungsgegenstände, die gecraftet werden können. Seid ihr im Team und könnt euch leichter absprechen, wird sich das für euch als Vorteil herausstellen.

Dauntless ist kostenlos für PS4 und Xbox One erhältlich. Zusätzlich dazu wollen die Entwickler an einer Nintendo Switch-Version arbeiten, sobald die Arbeiten an PS4 und Xbox One abgeschlossen sind.

Dauntless - Screenshots ansehen


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen