Anthem (Bioware)

Dieses Thema im Forum "Spiele-Forum" wurde erstellt von Der V Gamer, 10. Juni 2017.

  1. Echelon The Day You Die Is The Day I Smile

    Echelon
    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    21.043
    Ort:
    hinterm Mond rechts ab
    Also persönlich würde ich ja gar nicht mal so weit gehen und es mit sowas wie Elex oder Vampyr vergleichen, aber sagen wir mal, dass dem so ist: BioWare kann sich bei ihrer Vorgeschichte, dieser Marke und dem Budget es sich gar nicht erlauben aus sowas wie Mass Effect etwas auf die Beine zu stellen, das auf dem Niveau von sowas wie Elex oder Vampyr ist.
     
  2. Viewtiful Flo Überfahrener Benutzer

    Viewtiful Flo
    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    19.250
    Ort:
    Würzburg
    Wem kann man nichts vorwerfen? Ich war halt zufrieden mit Andromeda, Überraschung. :D
     
  3. The Joker The Cake is a Lie

    The Joker
    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Beiträge:
    14.837
    Ort:
    Hamburch
    Sorry war Auto-Korrektur. Meinte damit technische Mängel. Die gab es zuhauf...
     
  4. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    32.546
    Ort:
    Luxemburg
    Deshalb sage ich auch, dass die eigene Zufriedenheit mit Andromeda damit zusammenhängt inwieweit man sich von den Vorurteilen lösen und es sozusagen in einem Vakuum bewerten kann. Ein FFXIII z.B. ist Schrott egal ob man es als FF oder einfach als JRPG sieht, aber Andromeda funktioniert zumindest als Spiel und fällt "lediglich" gegenüber den Vorgängern ab bzw. entspricht halt nicht dem Qualitätsstandard, den man von dem Entwickler gewohnt ist (welcher zu dem Zeitpunkt durch das viel schlechtere Inquisition aber sowieso bereits heruntergedrückt wurde).
     
  5. Viewtiful Flo Überfahrener Benutzer

    Viewtiful Flo
    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    19.250
    Ort:
    Würzburg
    Genau das scheint aber vielen nicht mehr wirklich zu gelingen, wenn sie von "ihrem" Spiel oder "ihrem" Entwickler (Marke BioWare u. a.) enttäuscht werden. Manche scheinen hier echt zu erwarten, dass der Kreis quadriert werden muss... und ist das dann nicht der Fall, wird das Spiel "totgememet"... ;)
     
  6. Johnny Dread Load"*",8,1:

    Johnny Dread
    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    15.286
    Ort:
    NRW
    Wie unterschiedlich Ansichten sein können. Final Fantasy XIII ist kein Schrott. Es ist ein gutes JRPG und spielerisch war es doch nicht nur das übliche "Angriff" Ausgewähle.

    Die Erwartung macht viel. Aber das ist eben auch wieder Ansichtsache. Von einem Mass Effect, was von den Königen des Videospiels entwickelt wird, mit einem Publisher, der Geld wie Heu hat, erwarte ich einfach verdammt viel. Und wenn man den Spielern ein mittelmäßiges Mass Effect vom B-Team liefert mit dem Versprechen auf Storyerweiterungen, um es plötzlich einzustampfen, sorry, dann ist das Scheiße - egal ob das Spiel eine gute Steuerung hat oder nicht. Und Anthem ist, auch wenn es sich spaßig steuern ließ, ein totaler Stilbruch, der schmerzt.

    Dontnod mit Focus Home Entertainment muss nicht in dem Ausmaß liefern, um mich glücklich zu machen. Bei der Wahl zwischen Andromeda und Vampyr würde ich mich immer wieder für Vampyr entscheiden.

    Wenn Metallica auf einmal nur noch Qualität wie irgendeine kleine Metalband liefert, wäre das auch nicht zufriedenstellend, wo man das einer kleinen Band locker nachsehen würde. Und wenn sie auf nem Konzert plötzlich Stilbruch begehen und nur noch Hip Hop machen, gäb es zu Recht auch faule Eier.
     
  7. Viewtiful Flo Überfahrener Benutzer

    Viewtiful Flo
    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    19.250
    Ort:
    Würzburg
    Da liegt aber auch der Hund begraben. Es sind oftmals persönliche Erwartungen. Und da erwartet jeder halt was anderes... und jeder ist mit etwas anderem zufrieden. Und gerade die großen Entwicklerstudios haben damit gegenwärtig häufig wohl Probleme, v. a. wenn es um bekannte Marken geht. Hat man bei BioWare ja gesehen. Da stieg denen einerseits der eigene Ruhm zu Kopf ("Dylan", wir geben uns nur mit der "Neuerfindung des Rads" zufrieden usw.), andererseits waren die Erwartungen auch so extrem, dass sie eigentlich nur scheitern konnten bzw. scheitern mussten (Andromeda). Gerade bei BioWare kommt vermutlich auch noch deren Missmanagement sowie EA und deren "Neuausrichtung Richtung (Service-)Zukunft" mit dazu. Da frage ich mich fast, wie man daran nicht scheitern kann... BioWare wäre vielleicht noch als unabhängiger Entwickler oder mit nem Partner, der nicht EA heißt, so wie vorher, aber mit EA ist da wohl nicht mehr viel drinnen... und EA kann man halt auch nicht einfach ignorieren, wenn man auf die Kohle von dort angewiesen ist, u. ä.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top